Do

03

Mär

2011

HC Davos-Playoffspiele – Mit dem RhB-Extrazug am Puck

Der beliebte Extrazug der Rhätischen Bahn (RhB) nach den Abend-Heimspielen des HC Davos wird selbstverständlich auch in den Playoffs geführt. Abfahrt am Bahnhof Davos Platz ist jeweils 30 Minuten nach Spielschluss. Es versteht sich von selbst, dass allfällige Verlängerungen und Penaltyschiessen abgewartet werden.

 

Der HCD-Extrazug fährt jeweils von Davos Platz über Klosters und Landquart bis nach Chur und hält an den Unterwegsstationen. Das Angebot gilt bereits seit dem ersten Viertelfinalspiel-Heimspiel vom 26. Februar 2011.

Der HCD-Express rollt auch während den Playoffs                          Foto: Marcel Manhart

 

Ab den Halbfinal Abend-Heimspielen bietet die RhB zudem den Besuchern aus dem Engadin einen Anschlusszug an den Extrazug Davos - Chur in Klosters an. Dieser Zug fährt via Vereina - Susch – Zernez nach Samedan mit Halt an den Unterwegsstationen. Für motorisierte Spielbesucher aus dem Engadin besteht die Möglichkeit des letzten Autoverlads in Selfranga um 22h50. Die Daten der Halbfinal Abend-Heimspiele sind derzeit noch offen, aber der HCD ist nach den bisherigen zwei Siegen gegen Fribourg-Gottéron auf gutem Wege, diese auch zu erreichen....


Günstige Bahnfahrten
Zuschauer, die zu den Heimspielen des HCD mit der Rhätischen Bahn an- und abreisen, profitieren von einer generellen Ermässigung des Fahrpreises von 20% (gilt auch auf Halbtaxabos!). Tickets für die Spiele können im Vorverkauf an jedem bedienten RhB Bahnhof, bei den Stationshaltern in Bonaduz, Filisur, Zuoz und Celerina sowie bei der Post in Küblis gekauft werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Centrifugal Juicer (Freitag, 12 April 2013 20:11)

    This post was exactly what I had been looking for!