Fr

29

Apr

2011

Ab Dezember 2011 sollen TGV's von Frankfurt-Marseille fahren

Die ICE bzw. TGV-Verbindungen von München und Stuttgart bzw. Frankfurt nach Paris ermuntern die DB und die SNCF, das Angebot der schnellen Züge zwischen den beiden Ländern zu erweitern. Ab Fahrplanwechsel im Dezember 2011 werden TGV von Frankfurt/M. nach Marseille verkehren.

Die TGV-Verbindungen Deutschland-Frankreich werden ab Dezember weiter ausgebaut

                                                                                                          Foto: Marcel Manhart

 

Nach jetzigem Stand der Dinge werden doppelstöckige TGV eingesetzt, die von Frankfurt/M über Mannheim, Karlsruhe, Freiburg und die neue LGV Rhin-Rhône verkehren. Mit Zwischenhalten in Dijon und Lyon verkehren die Züge binnen fünf Stunden nach Marseille. Dazu befindet sich auf französischer Seite derzeit die Querverbindung der 350 km/h-Hochgeschwindigkeitsstrecke Rhin-Rhône, die Mulhouse mit Lyon verbinden wird, kurz vor der Vollendung. Wenn Siemens die ersten von 16 bestellten neuen Velaro (Baureihe 407) ab 2012 liefert, sollen diese neuen DB-ICE die TGV wieder ablösen. Für Reisende mit Ziel Südfrankreich ergeben sich so neue schnelle Alternativen zum Flugzeug.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0