Do

16

Feb

2012

Partnerschaft HCD/RhB geht in eine weitere Spielzeit - Verlängerung des Sponsorings um eine weitere Saison

Die Rhätische Bahn (RhB) und der Hockey Club Davos (HCD) führen seit 2006 eine Partnerschaft auf Basis einer Co-Sponsoring-Vereinbarung. Die bewährte Zusammenarbeit zwischen diesen weit über die Kantonsgrenze hinaus bekannten Bündner Botschafter wird um ein weiteres Jahr verlängert.

Die RhB-Lok Ge 4/4 III 652 als Hingucker                                      Foto: Marcel Manhart

 

Mit der Unterzeichnung der Co-Sponsoring-Vereinbarung um ein weiteres Jahr – mit Option für weitere Verlängerungen – wird somit die kräftige RhB-Lok Ge 4/4 III weiterhin mit dem ebenso kraftvollen HCD-Logo ihre Kreise in und durch Graubünden ziehen und bei Bündnerinnen und Bündnern sowie bei den Gästen auf Beachtung stossen. Werbeauftritte auf RhB-Fahrzeugen – Lokomotiven, Triebwagen und Güterwagen – sind beliebt und begehrt. Die grosse Aufmerksamkeit der «mobilen Werbefläche» in der einzigartigen Gebirgslandschaft Graubündens überzeugt daher immer mehr Unternehmen.

 

Buchstäblich im Gegenzug beinhaltet die Vereinbarung unter anderem die Logopräsenz der RhB auf Brusthöhe der Spielerleibchen, Bandenwerbung und Spots auf dem Videowürfel, das Recht der RhB auf Verwendung des HCD-Logos für Promotionen und Werbezwecke, die gegenseitige Logopräsenz auf den Internetseiten, Lautsprecherdurchsagen während den Spielen und gemeinsame Kundenveranstaltungen. Neu ehrt die RhB den Best Player nach dem Spiel. Da wundert es nicht, dass die Exponenten von RhB und HCD über die Zusammenarbeit begeistert sind. Martin Sturzenegger Leiter Vertrieb und Marketing bei der RhB nimmt dabei Bezug auf die Werte der RhB: «So wie die RhB sich als leistungsstarkes und zukunftsorientiertes Unternehmen im alpinen Schienenverkehr positioniert, tritt auch der HCD auf: dynamisch, kraftvoll, attraktiv – und sehr erfolgreich!». Auch für Arthur Decurtins, VR-Mitglied und verantwortlich fürs Marketing beim Hockey Club Davos, hat die «HCD-Lok» Botschaftscharakter: «Wir freuen uns sehr, mit der kraftvollen HCD-Lok unser Logo weiterhin in alle Ecken Graubündens zu tragen und in Partnerschaft mit der RhB neue Fans und Kunden zu gewinnen».

HCD setzt auf RhB

Als weiteres Zeichen der engen Beziehung zwischen der RhB und dem HCD bietet die RhB den Hockeyfans spezielle Fahrkonditionen zu den Heimspielen und führt die Besucher nach Spielschluss mit Extrazügen zurück nach Landquart/Chur und die Gäste aus dem Engadin ab den Halbfinal-Abendheimspielen mit einem Anschlusszug in Klosters via Vereina nach Zernez/Samedan.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0