Fr

11

Mai

2012

Der SBB Schulzug - Ein Klassenzimmer auf Schienen

Der SBB Schulzug ist eine mobile Ausstellung zum Thema Sicherheit und Fairness im öffentlichen Verkehr. Während der 90-minütigen Führung durch den SBB Schulzug werden die Jugendlichen mit Themen wie Unfallverhütung, Vandalismus, Aggression, Schwarzfahren und Littering konfrontiert. Ziel ist es, die Jugendlichen mit praxisnahen Beispielen zu sensibilisieren und sie für faires Verhalten im öffentlichen Verkehr zu motivieren. Im SBB Schulzug werden die Schüler von einem pädagogisch ausgebildeten Schulmoderatoren-Team betreut und durch den Zug geführt.

Derzeit macht der SBB Schulzug in St. Gallen Halt                          Foto: Marcel Manhart

 

Lehrkräfte können Ihre Klasse für einen Besuch im SBB Schulzug anmelden. Der Besuch ist kostenlos. Die SBB stellen sogar ein Gruppenreisebillett für die ganze Klasse und die Begleitpersonen ab dem nächstgelegenen SBB Bahnhof zum Standort des SBB Schulzuges zur Verfügung. Die Präsentationen zu 90 Min. je Klasse haben zum Ziel, insbesondere die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen für die drei Schwerpunktthemen Unfallverhütung, Vandalismus sowie Verhaltensregeln im öffentlichen Verkehr zu sensibilisieren.

 

Ab nächster Woche befindet sich der Zug an diesen Standorten:
- St. Gallen vom 14. Mai 2012 bis 18. Mai 2012

- Bülach vom 21. Mai 2012 bis 25. Mai 2012 
- Zürich Altstetten vom 28. Mai 2012 bis 01. Juni 2012  
- Zürich Altstetten vom 04. Juni 2012 bis 08. Juni 2012 
- Zürich Altstetten vom 11. Juni 2012 bis 15. Juni 2012 
  - Effretikon vom 18. Juni 2012 bis 22. Juni 2012 
- Wetzikon vom 25. Juni 2012 bis 29. Juni 2012

 

Was wird im SBB Schulzug behandelt?
Im SBB Schulzug werden Schüler/innen auf der emotionalen Ebene und praxisorientiert mit den Themen rund um die Bahn konfrontiert. Praktiker aus verschiedenen Berufen der Bahn vermitteln die Inhalte aus den Themenkreisen Vandalismus, Unfallverhütung und Verhalten. Der Kurzfilm «RailReality» und das spannende Quiz bilden den Abschluss der Führung durch den SBB Schulzug.

Was kostet der Besuch im SBB Schulzug?
Der Besuch im SBB Schulzug ist kostenlos. Die Reise mit Ihrer Schulklasse ab Ihrem Schulort zum Veranstaltungsort und zurück (via GA-Strecken) wird Ihnen von der SBB kostenlos offeriert.

Welches Ziel verfolgt der SBB Schulzug?
Die Hauptziele des SBB Schulzuges sind:
- Reduktion der Anzahl Unfälle mit Jugendlichen rund um die SBB.
- Reduktion von Aggressionsfällen zwischen reisenden Schülern sowie bei Jugendlichen

  gegenüber Kunden und Mitarbeitern.
- Reduktion von Vandalismusschäden, verursacht durch Jugendliche, sowie Verminderung des

  Kostenaufwandes für das Entfernen von Graffiti bei Zügen und festen Anlagen.
- Verbesserung der Verhaltensformen der jugendlichen ÖV-Benützer.

Ist der Schulzug jedes Jahr unterwegs?
Ja. Der SBB Schulzug ist als nationale, mobile Ausstellung konzipiert. In jedem Schuljahr steht ein anderes Thema im Mittelpunkt des SBB Schulzuges.

Wie ist der Schulzug aufgebaut?
Der SBB Schulzug setzt sich aus insgesamt vier Wagen zusammen. Die Präsentationen sind modular aufgebaut. Mit den verschiedenen Präsentationsmodulen Einführung, Informations- und Motivationsphase sowie Abschlusskontrolle von je 10 bis 20 Minuten werden die Jugendlichen durch die relevanten Themenwelten geführt.

Wie lange dauert ein Durchgang durch den SBB Schulzug?
Die Bruttozeit inklusive Empfang und Verabschiedung pro Durchgang wird mit rund 90 Minuten berechnet.

Welche Zielgruppe hat der SBB Schulzug?
Der SBB Schulzug ist auf Jugendliche ab 12 Jahren zugeschnitten. Die Präsentationen im SBB Schulzug eignen sich speziell für Klassen aus der Stufe des 6. bis 8. Schuljahres, allenfalls auch für die 5. und 9. Schuljahre.

Was ist das Schulmoderatoren-Team?
Moderatorinnen und Moderatoren sind pädagogisch ausgebildete Fachleute aus allen Bereichen der SBB. Sie haben zur Vorbereitung alle ein pädagogisches Seminar absolviert. Eine zielgruppengerechte Ansprache der Jugendlichen ist garantiert.

Sprechen die Schulmoderatoren auf Französisch und Italienisch?
Ja. Je nach Einsatzgebiet des SBB Schulzuges werden deutsch-, französisch- oder italienischsprachige Schulmoderatoren eingesetzt.

Welche Kapazität hat der SBB Schulzug?
Pro Standort und Woche können in der Regel etwa 35 bis 40 Klassen mit Prioriät der Mittel- und Oberstufe die Präsentation im SBB Schulzug besuchen. Pro Woche können somit ca. 600 bis 800 Schüler/innen erreicht werden.

An welchen Tagen kann man den SBB Schulzug buchen?
Täglich werktags werden je 7 bis 10 Klassen durch den Zug geführt. Auch der Mittwochnachmittag ist verfügbar.

Wann macht der SBB Schulzug in meiner Nähe Halt?
Alle Lehrerzimmer, die sich im Einsatzgebiet des SBB Schulzuges befinden, werden rechtzeitig angeschrieben und zu einem Besuch eingeladen.

Kann ich den SBB Schulzug auch individuell buchen?
Nein. Der SBB Schulzug kann nicht individuell gebucht werden. Im Tourneeplan ist jedoch ersichtlich, wann der SBB Schulzug in Ihrer Nähe Halt macht. Sie können Ihren Besuch im SBB Schulzug online buchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0