Mo

25

Feb

2013

Projekt Ferrovia Mendrisio – Stabio (– Varese/Malpensa) FMV: Fortschritte an mehreren Fronten

Zur Erweiterung des S-Bahn Netzes im Tessin und in der Lombardei  wird aktuell eine 17 km lange Eisenbahnlinie von Mendrisio nach Varese gebaut (FMV, Ferrovia Mendrisio–Varese). Das Projekt besteht aus drei Teilen: Ausbau des Industriegleises Mendrisio–Stabio, grenzüberschreitende Neubaustrecke Stabio–Arcisate sowie Ausbau der FS-Strecke Arcisate–Varese. Die Inbetriebnahme ist für Dezember 2014 geplant. Die Bauarbeiten auf der neuen Linie Mendrisio – Stabio (– Varese/Malpensa) im Tessin gehen an mehreren Fronten voran. Bereits im Dezember 2012 wurde im SBB Bahnhof Mendrisio das neue Perron für die zukünftige Linie eingeweiht.

Das neue Perron am Bahnhof Mendrisio                                         Foto: Marcel Manhart

 

 

Entlang der FMV-Linie auf Schweizer Gebiet im Tessin laufen die Tiefbauarbeiten auf mehreren Baustellen, und in der zweiten Jahreshälfte 2013 soll die Bahntechnik eingebaut werden. Am weitesten fortgeschritten sind die Arbeiten im SBB Bahnhof Mendrisio und an der Laveggiobrücke. In Mendrisio wurden bereits das neue Perron mit Überdachung – seit dem 9. Dezember 2012 in Betrieb –, die neuen Gleise und Weichen sowie die Sicherungsanlagen und die Fahrleitung fertiggestellt.

 

 

Mehrere Baustellen im Gang

 

An fünf weiteren Baustellen steht der Stand der Arbeiten bei 50% oder mehr: Bahnlinie unter der Autobahn A2 (50%), Laveggiobrücke (80%), Stützmauer des Anschlussgleises Shell (100%), neue Unterführung «Gerrette» (65%) und Anpassung der Unterführung Ligornetto–Genestrerio (45%). Gleichzeitig laufen die Arbeiten für die neuen Dämme und die Bahninfrastruktur in der Industriezone von Stabio (65%).

 

Im zweiten Halbjahr 2012 starteten die Arbeiten für die neue Haltestelle von Stabio (15%), die Unterführungen «Santa Margherita» (35%) und «Puntasei» (15%) in der Gemeinde Stabio sowie die neuen Dämme und die Bahninfrastruktur zwischen Stabio und Mendrisio (15%). Weitere Tiefbauarbeiten werden 2013 in Angriff genommen. 

 

 

Übergabe im ersten Halbjahr 2014 und anschliessende Abnahme

 

Die SBB strebt an, alle wichtigen Tiefbauarbeiten bis im Sommer 2013 abzuschliessen,

um danach die Bahntechnik fertig einzubauen. Die Übergabe mit der anschliessenden Abnahme für die kommerzielle Inbetriebsetzung soll Mitte 2014 stattfinden. Die Projektbeteiligten auf Schweizer und italienischer Seite haben das gemeinsame Ziel bestätigt, die Linie mit dem Fahrplanwechsel vom Dezember 2014 kommerziell in Betrieb zu nehmen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0