Mi

06

Okt

2010

Genf erhält neue Billettautomaten mit Solarbetrieb

Die öffentlichen Verkehrsbetriebe des Kantons Genf   »TPG«  - Transports Publics Genevois -  haben 720 neue Ticketautomaten almex.midi von Höft & Wessel bestellt. 200 davon erhalten ihre Energie von der Schweizer Sonne.

 

Die Herausforderung
Die TPG ist mit 160 Millionen Fahrgästen jährlich und 1.500 Mitarbeitern eines der grössten Nahverkehrsunternehmen in der Schweiz. Da die alten Ticketautomaten des Unternehmens in die Jahre gekommen waren, hat TPG einen Grossauftrag über 720 Geräte öffentlich ausgeschrieben. Das Unternehmen suchte dabei vor allem einen sehr erfahrenen Anbieter, damit das Streckennetz auch in Zukunft zuverlässig versorgt wird. Das Besondere bei TPG: Das Unternehmen befördert seine Kunden mit ihren Trams und Bussen nicht nur durch die Grossstadt Genf, sondern im ganzen Kanton mit seinen zahlreichen Dörfern zwischen den Bergen und dem Genfer See − doch nicht an allen Haltepunkten gibt es einen Stromanschluss für herkömmliche Ticketautomaten.

In  der  Haltestelle  Lancy-Pont-Rouge  stehen  TPG und SBB  Automat  nebeneinander

                                                                                                         Foto: Marcel Manhart

 

Die Idee
Von den 720 Automaten des Typs almex.midi funktionieren 200 ohne jeden Stromanschluss. Die notwendige Energie beziehen die Geräte über ein Solarpanel. Jedes Bauteil ist auf minimalen Verbrauch optimiert: Statt des kompletten Ticketautomaten werden nur einzelne Komponenten beheizt. Wenn sie nicht benutzt werden, schalten die almex.midi sich automatisch ab. Die Beleuchtung durch LEDs spart ebenfalls Energie. Die Leuchten sind zudem heller und sie halten erheblich länger, was die höheren Investitionskosten rechtfertigt. Bei der Entwicklung für den Solarbetrieb greift Almex auf die Erfahrungen der britischen Tochter Metric zurück. Dort werden rund 60 Prozent aller Parkautomaten mit Fotovoltaik-Modulen verkauft. Seit Beginn der 1990er Jahre wurden bereits 15.000 Parkautomaten mit regenerativer Stromversorgung produziert.

Die Praxis
Im nächsten Jahr sollen alle 720 neuen Ticketautomaten aufgestellt werden. Für TPG bieten die autonomen und solarbetriebenen Versionen der almex.station midi mehr als nur die freie Standortwahl: „Ein energieautarker Betrieb macht uns zukunftssicher und flexibel”, sagt Rémy Burri, Vertriebsleiter von TPG. „Mittel- und langfristig werden sich die Investitionen auszahlen”, ist er sicher. Auf der InnoTrans in Berlin wurden die neuen almex.midi erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Diese alten Automaten sollen schon bald ersetzt werden               Foto: Marcel Manhart

Kommentar schreiben

Kommentare: 0