Sa

01

Okt

2011

Sesselwechsel in der SBB RailAway Geschäftsleitung

Nina Jordi (36) konzentriert sich bei SBB RailAway ab sofort vollumfänglich auf

die Marketing-Leitung  und  Mark Burri (44)  übernimmt  den  Geschäftsbereich Veranstaltungen.                                                                    Fotos: SBB RailAway

Mark Burri (44) übernimmt als neues Mitglied der Geschäftsleitung in diesen Tagen die Verantwortung für den Geschäftsbereich Veranstaltungen von Nina Jordi. Vor dem Wechsel zur RailAway AG leitete Mark Burri in den letzten Jahren den Kongressbereich bei Zürich Tourismus.

Nina Jordi (36), Stellvertreterin des Geschäftsführers, baute in den letzten 6 Jahren sehr erfolgreich den Geschäftsbereich Veranstaltungen auf. Seit 2007 führte sie im Doppelmandat auch die Marketingabteilung.

Nina Jordi wird sich nun als Leiterin Marketing insbesondere dem geplanten neuen SBB RailAway Online Freizeitshop sowie zusammen mit den Geschäftsbereichen der strategischen Marketingplanung widmen. Weiter steht auch der Ausbau der SBB RailAway Partnerschaften und Kooperationen im Tourismus- und Freizeitmarkt im Fokus.

 

Die RailAwayAG ist eine Tochtergesellschaft der SBB und der konzessionierten Transport-unternehmungen (KTU). Die SBB hält 86%, die KTU-Beteiligung beträgt 14%. Die buchbaren Kombi-Angebote (Freizeit- oder Unterhaltungsanlass mit Bahnfahrt, Transfer und Zusatzleistungen) gibt es seit 1999.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0