Sa

17

Dez

2011

RhB RailHit «2 für 1» neu auch im Bernina Express gültig

Die Rhätische Bahn (RhB) wiederholt auch in diesem Winter die beliebte Feriengästeaktion «RailHit». Partner der RhB sind hotelleriesuisse Graubünden (HSGR) und neu verschiedene Ferienwohnungsanbieter wie zum Beispiel e-domizil. RailHit ist für Fahrten von Montag bis Donnerstag und erstmals ohne zeitliche Einschränkungen und sogar im Bernina Express gültig. Das bewährte Motto lautet: Eine Person bezahlt, die zweite fährt gratis mit. Der RailHit wird vom 12. Dezember 2011 bis 01. Mai 2012 angeboten.

RailHit gilt neu auch im Bernina-Express                                        Foto: Marcel Manhart

 

RailHit: 400 Hotels – 400 Km Gleise – 2000 Gäste
RhB und hotelleriesuisse Graubünden lancierten vor drei Jahren die Erlebnisaktion «RhB RailHit». Das Angebot ist bei den Gästen auf Anhieb auf grosse Zustimmung gestossen. Im letzten Winter nutzten rund 1’000 Gäste der teilnehmenden rund 400 Hotels die Gelegenheit, eine Begleitperson kostenlos auf eine Fahrt auf dem 384 Kilometer langen Bündner Bahnnetz einzuladen – damit sind rund 2’000 Wintergäste in den Genuss einer Erlebnisfahrt mit der RhB gekommen.

Neu auch Mieter von Ferienwohnungen und -häusern an Bord
Erstmals profitieren nebst Hotelgästen auch Mieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern vom RailHit-Angebot. Das Motto bleibt einfach: Eine Person bezahlt, die zweite fährt umsonst mit. Der RailHit ist jeweils für Fahrten von Montag bis Donnerstag und erstmals ohne zeitliche Einschränkung gültig. Und ebenfalls neu sind auch Fahrten im Bernina Express zugelassen, wobei die Zuschläge jedoch zu bezahlen sind. Hingegen gilt der RailHit weiterhin nicht in anderen zuschlagspflichtigen Zügen und auch nicht auf Sonderfahrten und auf der Schlittelbahn Preda – Bergün. Die Hotelgäste der klassifizierten Hotels erhalten den entsprechenden RailHit-Gutschein beim Einchecken, die Gäste der Parahotellerie über den Ferienwohnungsanbieter. Die Gutscheine können jeweils an jedem bedienten RhB-Bahnhof eingelöst werden. Die Aktion wird vom 12. Dezember 2011 bis 01. Mai 2012 angeboten.

Die beteiligten Anbieter sind überzeugt, dass der RailHit einem grossen Bedürfnis jener Wintergäste entgegen kommt, welche Alternativen zum Wintersport suchen und mit dieser Aktion einen Anreiz erhalten, das winterliche Graubünden zu erkunden. Martin Sturzenegger, Leiter Vertrieb und Marketing bei der Rhätischen Bahn betont: «Mit dem RailHit bieten wir unseren Feriengästen attraktive Zusatzleistungen zu vorteilhaften Konditionen». Der RailHit unterstreicht auch die Bedeutung der Zusammenarbeit verschiedener touristischen Anbieter zum Wohle des Gastes. Es sei zudem ein wichtiges Signal für einen «proaktiven und kreativen Umgang mit der derzeit schwierigen touristischen Situation», so Sturzenegger.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0