Internationale Märkte im Fokus: aus "European Edition" wird "PriMa European- Rail Markets"

Alles neu macht der Dezember! Pünktlich zum Jahresende bekommt die englischsprachige Version des Privatbahn Magazins einen neuen Namen:

„PriMa European-Rail Markets" wird die bisherige „European Edition" ablösen. 

Der neue Name ist dabei Programm: so wird das englischsprachige Onlinemagazin in Zukunft verstärkt die Europäischen Bahnmärkte fokussieren. Die Bahnindustrie ist längst nicht mehr ein durch Ländergrenzen abgetrennter Raum – auch hier kommt die Globalisierung immer stärker zum Tragen. In diesem Zusammenhang verstärken viele Unternehmen aus der Branche ihr internationales Engagement. „PriMa European-Rail Markets" wird diese Entwicklungen verfolgen und die Auswirkungen auf die heimischen Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz beleuchten.

Die erste Ausgabe der „PriMa European-Rail Markets" ist als Jahreschronik konzipiert. Sie stellt Unternehmen und spannende Innovationen aus 2011 vor und gibt einen Ausblick auf kommende Entwicklungen. Die wichtigsten Nachrichten aus der Branche gibt es wie immer auf den Punkt formuliert in den Meldungsblöcken. Darüber hinaus steht das Thema „Bahnbau und Infrastruktur" im Fokus und wird auch aus wissenschaftlicher Sicht beleuchtet. Ab sofort steht die aktuelle „PriMa European-Rail Markets" zum kostenlosen Download auf www.privatbahn-magazin.eu.

Dort finden Sie auch Informationen über das Magazin und den Zugang zum PriMa-Blog mit aktuellen Nachrichten der Branche .

Das deutschsprachige Privatbahn Magazin ist das Wirtschaftsmagazin der Bahnbranche: mit aktuellen Nachrichten und Hintergrundbrichten zu Unternehmen, Verkehrspolitik, Wirtschaft, Technik und Logistik. Das Privatbahn Magazin erscheint zweimonatlich und ist im Bahnhofsbuchhandel, online und per Abonnenment erhältlich.

 

 

 

 

Focussing on international markets: The „European Edition“ will henceforth be known as „PriMa European-Rail Markets“

 

This December has various innovations in store: On schedule for the end of the year, the English version of the Privatbahn Magazin gets a new name: „PriMa European-Rail Markets“ will replace the previous „European Edition“.

And the name says it all: In the future, the English online-magazine will put an increased emphasis on European rail-markets. The railway industry should no longer be seen as being separated by international frontiers – on the contrary: Globalisation has a strong effect in this field, as well. With regards to these developments, many rail-related companies are about to intensify their international commitment. „PriMa European-Rail Markets“ will tune in to these progresses and analyse the impact they have on the domestic markets in Germany, Austria and Switzerland.


The first issue of the „PriMa European-Rail Markets“ is designed as a review of this year‘s
events and not only presents companies and exciting innovations of the year 2011, but will
also make forecasts on future developments. As usual, the most important news from the
railway industry will be found in precisely worded news bulletins. In addition to this, another
special scientific emphasis will be put on the topic of „railway construction and infrastructure“.


As of now, „PriMa European-Rail Markets“ is available to download for free at:
www.privatbahn-magazin.eu.


There you can also find further information on the magazine as well as on current topics
from the rail industry, compactly summarised in our blog.


The German Privatbahn Magazin is the business magazine of the railway industry: with current news items, coverage and interviews from companies, transport policies, the economy, technology and logistics. It is published bimonthly by the publishing house Bahn-Media Verlag.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0