Di

17

Jan

2012

Frau übersieht beim Bahnhof Matzingen einen Zug der Frauenfeld-Wil-Bahn und wird schwer verletzt

Bei einem Unfall wurde am Sonntagnachmittag, 15. Januar 2012 beim Bahnhof Matzingen eine 22-jährige Frau schwer verletzt und musste mit der REGA ins Spital geflogen werden.

Die Frauenfeld-Wil-Bahn am Bahnhof Matzingen                            Foto: Marcel Manhart

 

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte am Sonntagnachmittag eine 22-Jährige Frau in Matzingen kurz vor 14 Uhr die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn überqueren. Dabei übersah sie den aus Richtung Wil einfahrenden Regionalzug 7137.

 

Trotz einer Schnellbremsung und Warnpfiffen des Triebfahrzeugführers kam es zur Kollision mit der 22-Jährigen. Diese zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen.

 

Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Während der Unfallaufnahme wurde der Bahnverkehr teilweise eingestellt und die Frauenfeld-Wil-Bahn setzte Ersatzbusse ein.

Der Übergang beim Bahnhof Matzingen                                           Foto: Marcel Manhart

Kommentar schreiben

Kommentare: 0