Di

17

Jul

2012

Zulassungsprüfungen am Siemens-Schlafwagen für die Russische Bahn RZD

Die Siemens AG Österreich fertigt für die Russische Bahn (RZD) Schlafwagen, die zukünftig von Russland nach Frankreich und Italien verkehren sollen. Für diese Zugsverbindungen auf Breit- und Normalspur, müssen an der weissrussisch / polnischen Grenze die Drehgestelle gewechselt werden.

 

PROSE News

Der Schlafwagen WLABmz  62 85 78-90 003-5                                 Foto: Marcel Manhart

 

Siemens hat die akkreditierte Prüfstelle von PROSE als Generalunternehmer beauftragt die Zulassungsversuche an den Schlafwagen durchzuführen, die mit Normalspurdrehgestellen für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ausgerüsteten sind.

 

Die Leistungen beinhalteten einesteils die Prüfungen bezüglich Fahrtechnik, Fahrkomfort, Akustik, Bremstechnik, EMV und einzelner Anforderungen der TSI PRM. Andernteils beantragte PROSE alle erforderlichen Bewilligungen für die Durchführung der Prüffahrten in der Schweiz und organisierte, mit Partnerunternehmen den gesamten Betrieb, das für die Versuche zusätzlich notwendige Rollmaterial und die erforderlichen Be- und Entladungen, um den Schlafwagen in den normierten Beladezuständen zu prüfen.

 

Die Fahrten wurden durch Swiss Rail Traffic durchgeführt, der Schlafwagen wurde dazu auch in der Schweiz immatrikuliert und erhielt die Numer CH-SRTAG 62 85 78-90 003-5 WLABmz.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0