"Ferien-Messe 2013" in der Messe Wien: Ungebrochene Reiselust

Hochbetrieb herrschte vom Donnerstag bis Sonntag vergangener Woche in den vier Hallen der Messe Wien, als gleich drei Messen parallel stattfanden: die "Ferien-Messe Wien" (Hallen A, B), die "Vienna Autoshow" (Hallen C, D), beide von Reed Exhibitions Messe Wien organisiert, sowie die Gastveranstaltung "Cook & Look", Österreichs grösste Koch- und Genussmesse. Zum Messeschluss am Sonntagabend konnten Aussteller und Veranstalter eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen, denn insgesamt 147.759 Besucherinnen und Besucher frequentierten diese drei Veranstaltungen.

Auch 2013 hatte die Ferien Messe wieder viel zu bieten                Foto: Marcel Manhart

 

 

Vom 10. bis 13. Januar 2013 herrschte  in den vier Hallen der Messe Wien Hochbetrieb! Gleichzeitig fand nämlich die "Ferien-Messe Wien", die "Vienna Autoshow" (beide von Reed Exhibitions Messe Wien organisiert), sowie die Gastveranstaltung "Cook & Look", Österreichs grösste Koch- und Genussmesse statt. Zum Messeschluss am Sonntagabend konnten die Aussteller und Veranstalter eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen: Insgesamt 147.759 Besucherinnen und Besucher frequentierten diese drei Veranstaltungen. Alle drei Messen konnten übrigens mit einem gemeinsamen Ticket besucht werden.

 

"Die Themenkombination Reisen und Auto hat einmal mehr ihre enorme Attraktivität bewiesen. Sowohl 'Ferien-Messe Wien' als auch 'Vienna Autoshow' sind wichtige Plattformen und zeichnen sich durch ihre Impulskraft für die Tourismus- und die Automobilbranche aus", sagt DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien. Die in Kooperation mit Ruefa/Verkehrsbüro Group veranstaltete "Ferien-Messe" gehört zusammen mit der "Vienna Autoshow" nicht nur zu den publikumsstärksten und erfolgreichsten Veranstaltungen im Portfolio von Reed Exhibitions Messe Wien, sondern sie zählen auch in Österreichs gesamter Messelandschaft definitiv zu den Höhepunkten jedes Messejahres. "Neben dem zugkräftigen Messeangebot haben die durch die grosszügige Architektur und die moderne Infrastruktur gegebenen optimalen Rahmenbedingungen in der Messe Wien maßgeblich zum Erfolg dieses Messehighlights beigetragen", betont Matthias Limbeck, "hinzu kommen die zentrale Lage in der Stadt und die direkte Anbindung an das leistungsfähige öffentliche Verkehrsnetz." Auf der "Ferien-Messe Wien 2013" in der Messe Wien präsentierten 750 Aussteller aus 70 Ländern ihre neuesten und topaktuellen Angebote.

 

"Die Verkehrsbüro Group ist auf der 'Ferien-Messe Wien' erfolgreich ins neue Reisejahr gestartet", resümiert Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group. "Die Besucher waren von unseren prominenten Messeauftritten mit den Marken Ruefa und Jumbo begeistert. Was speziell auf der 'Ferien-Messe Wien' zu beobachten ist: Viele unserer Besucher haben ihren Traumurlaub direkt bei unseren 40 Reise-Experten vor Ort gebucht. Das ist ein Wiener Phänomen, das es anderswo so nicht gibt."

 

"Die 'Ferien-Messe Wien' ist eine Messe mit sehr hohem Niveau", bekräftigt auch Dr. Simion Giurca, Präsident des Corps Touristique. "Als größte Urlaubs- und Reisemesse ist sie nicht nur ein erstes Barometer für die kommende Saison, sondern auch eine Orientierungshilfe für die Branche: Die Entscheidung zur Buchung wird entweder hier getroffen oder hat hier ihren Ursprung."

 

Neben der "Ferien-Messe Wien" ist die in wenigen Tagen stattfindende "Ferien-Messe Linz" (Anm.: 25. bis 27. Jänner 2013 im Design Center Linz) für Simion Giruca eine ebensolch wichtige Messeplattform: "Die Abfolge von 'Ferien-Messe Wien' und 'Ferien-Messe Linz' zu Beginn des Jahres ist wichtig für die Tourismusbranche. Für 2013 unterstützen wir die 'Ferien-Messe Linz' daher mit einem gemeinsamen Auftritt von acht Ländern. Das ist ein wichtiger Schritt und ein starkes Signal in einem der wichtigsten Herkunftsregionen in Österreich. Denn die Oberösterreicher sind nach den Wienern die zweitreisefreudigsten."

 

Einzigartiges Angebot

 

Auch aus Sicht von Ing. Gerhard Perschy, dem neuen Leiter des Geschäftbereiches Messen bei Reed Exhibitions Messe Wien, ist die umfassende Bandbreite des Angebots einzigartig in Österreich: "Die Besucher finden hier eine Fülle an Informationen und Anregungen vor wie nirgendwo sonst in Österreich. Dadurch wird die 'Ferien-Messe Wien' für die Branche auch zum verläßlichen Trendbarometer, das anzeigt, welche Urlaubsformen und Destinationen das Publikum bevorzugt." Dies umso mehr, als viele Besucher die Messe dazu genutzt haben, vor Ort zu buchen. Laut Besucherbefragung machten 26,8 Prozent der Besucher von dieser Möglichkeit Gebrauch, und 15,5 Prozent sagten, später auf Basis der auf der Messe gewonnenen Informationen ihre Dispositionen treffen zu wollen."

 

 

Fruchtbare Koexistenz von Messe und Internet: Persönlicher Kontakt zwischen Anbietern und Kunden unverzichtbar

 

Die Bedeutung der "Ferien-Messe Wien" ist in den letzten Jahren trotz Internet und Online-Angeboten weiter hoch geblieben. "Diese Messe ist ein unerlässlicher Marktplatz für Reiseveranstalter, Destinationen und Reisedienstleister, da hier naturgemäß der unmittelbare Kontakt zwischen Anbietern und Kunden im Vordergrund steht", erklärt Messeleiter Mag. (FH) Stefan Wisiak und fügt hinzu: "Hier kommen die Stärken des Live-Mediums Messe, das Erleben mit allen Sinnen sowie das persönliche Gespräch voll zum Tragen. In Kombination mit der Internet-Präsenz unserer Aussteller repräsentiert die 'Ferien-Messe Wien' eine zentrale Plattform, bei der das persönliche Gespräch, das 'Live-Gefühl' und das Vorab-Erleben von Urlaub ausschlaggebend sind. Das macht die 'Ferien-Messe Wien' zum einzigartigen Erlebnis für die Besucher und zugleich zum Impulsgeber für die Tourismusbranche, der klare Tendenzen aufzeigt und erste Buchungen generiert."

 

"Messen sind wichtig", erklärt auch Simion Giurca. "Plattformen wie die Ferien-Messen in Wien und Linz sind beste Gelegenheiten, um Neukunden zu gewinnen, Stammkunden persönlich zu betreuen oder auch, um direktes Feedback von Kunden zu bekommen, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen nach einer Reise teilen wollen. In dieser Form schafft das das Internet nicht."

 

 

Anlasstourismus und Südamerika stark im Kommen - mehr Fokus darauf bei "Ferien-Messe Wien" 2014

 

Stichwort Trends: Anlasstourismus ist, das hat die "Ferien-Messe 2013" gezeigt, stark im Kommen. Dieser Themenkomplex soll mit Blick auf die Messe 2014 forciert werden. Auch Golfreisen und Themenparks erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und stehen für die Messeedition 2014 am Plan. Enormes Potenzial als Trenddestination weist mit Südamerika gleich ein ganzer Kontinent auf. Auch diesen Angebotsbereich will Reed Exhibitions 2014 verstärkt präsentieren. Weiterhin boomen die Urlaubsklassiker am Mittelmeer, auch Kultur- und Genussurlaube erfreuen sich großer Beliebtheit. "Alle klassischen Sommerreiseziele rund ums Mittelmeer wie Spanien und die Türkei sind heuer sehr gefragt, auch für Griechenland erwartet die Verkehrsbüro Group wieder ein gutes Jahr. Ebenso nehmen Kreuzfahrten wieder deutlich Fahrt auf", sagte dazu Mag. Harald Nograsek vom Kooperationspartner der "Ferien-Messe Wien", der Ruefa/Verkehrsbüro Group, die heuer zusätzlich mit einem Vorzeigeprojekt für aktiven Umweltschutz vertreten war. "Am Jumbo-Messestand, der einem eleganten exotischen Pavillon nachempfunden war, stand heuer Nachhaltigkeit im Fokus: Pro Messe-Buchung spendeten Ruefa und Jumbo für das Umweltschutzprojekt ,Regenwald der Österreicher' in Costa Rica: Jede Buchung kaufte 15 m2 Regenwald frei und unterstützt die Pflanzung von Regenwaldbäumen, um Treibhausgase zu kompensieren", so Nograsek.

 

 

Partnerland Rumänien

 

Während in der Halle A internationale Aussteller, Reiseveranstalter und ferne Reiseziele ihre Angebote für die kommende Saison vorstellten, fungierte die Halle B als Österreich-Halle, in der den Besuchern die Vielfältigkeit heimischer Urlaubs- und Ausflugsmöglichkeiten dargestellt wurde. Als Partnerland stand Rumänien im Fokus. Für 2013 zeigte sich Rumänien, das nicht einmal 400 km entfernt von Österreich liegt, als großteils für viele Österreicher noch unbekanntes und geheimnisvolles Land der Karpaten mit zahlreichen touristischen Highlights. Über ein "besonders starkes Interesse seitens der Messebesucher, aber vor allem auch seitens der Medien" freute sich Dr. Simion Giurca, neben seiner Funktion als Präsident des Corps Touristique auch Direktor des Rumänischen Touristenamts. "Wir haben mit der 'Ferien-Messe Wien' eine wichtige Plattform in Österreich gefunden, um die vielen Vorzüge Rumäniens einem breiten Publikum näher zu bringen. Als Partnerland der diesjährigen Messeausgabe sind wir sehr zufrieden und können nur jedem Land empfehlen, diese gewinnbringende Partnerschaft mit der 'Ferien-Messe Wien' einzugehen."

 

 

Partnerregion: Alpe-Adria-Trail

 

Als Partnerregion traten unter dem Titel "Alpe-Adria-Trail" Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien gemeinsam auf. Der Alpe-Adria-Trail ist ein Weitwanderweg, der die drei Regionen über insgesamt 40 Etappen verbindet. Ausgehend vom Fuß des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, führt der Alpe-Adria-Trail durch die schönsten Kärntner Berg' und Seegebiete und in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich, Italien, Slowenien, zum Dreiländereck, und weiter durch den Triglav Nationalpark, entlang des Soca-Tals, durch einladende Weinbaugebiete und durch den Karst bis zur Adria nach Muggia.

Freizeitangebote und Unterhaltung rund um Wien für die ganze Familie Unter dem Titel "Family Highlights" haben sich zehn Freizeitanbieter aus Wien und Wien Umgebung für die "Ferien-Messe Wien" zusammengeschlossen und erstmals gemeinsam ihr Angebot vorgestellt. Mit dabei waren das Haus des Meeres, der Nationalpark Donau Auen, das Festschloss Hof, das Schloss Schönbrunn, das Steiff Museum, das Technische Museum, der Tiergarten Schönbrunn, Time Travel Vienna, die Vienna Ring Tram und das Wiener Riesenrad. Alle bieten ein Top-Freizeitprogramm für die ganze Familie und passten damit thematisch perfekt zum Angebot der "Ferien-Messe Wien".

 

 

Prima Noten bei der Besucherbefragung

 

Die Beliebtheit der "Ferien-Messe Wien" geht auch aus den Resultaten der diesjährigen Besucherbefragung hervor. Sehr zufrieden (Noten 1 und 2) zeigten sich 87 Prozent der Befragten (plus 3er = 97,4 %); 91,5 Prozent erklärten, die "Ferien-Messe Wien" Bekannten und Kollegen weiterempfehlen zu wollen, und 87,7 meinten, vom Messebesuch profitiert zu haben. Neue Produkte und Angebote hatten laut Umfrage 44,4 Prozent der Besucher entdeckt, neue Anbieter 37,7 Prozent. Mehr als die Hälfte der Besucher (57,9 %) waren laut Befragung Stammbesucher, zum ersten Mal hatten 12,5 Prozent eine "Ferien-Messe" in der Messe Wien besucht.

 

Im Vordergrund des Publikumsinteresses (Mehrfachnennungen) standen Erholungsurlaube (28,9 %), Fern- und Exklusivreisen (17,3 %) sowie Kurz- und Städtereisen (16,6 %), gefolgt von Individualreisen (14,8 %), All-inclusive-Reisen (14,3 %) sowie Kultur- und Sprachreisen (13,7 %). Bevorzugt werden dabei (Anm.: Mehrfachnennungen möglich) mehrere Kurzurlaube (44,3 %) sowie ein mehr als 14 Tage dauernder Haupturlaub (33,4 %). Die meisten Befragten (45,4 %) machen sowohl im In- als auch im Ausland Urlaub, nur im Ausland urlauben 37 Prozent, nur im Inland 17,5 Prozent. Der Haupturlaub (Mehrfachnennungen) dient dabei in der überwiegenden Anzahl der Fälle der Erholung (77,1 %), aber auch Kultur (49,4 %), Aktivität/Sport (29,7 %) und Vitalität/Wellness (25,8 %) sind gefragt.

 

 

Grosse Zufriedenheit bei den Ausstellern

 

"Wir haben mit PromPeru, der staatlichen Tourismus Behörde Perus, zum ersten Mal auf der 'Ferien-Messe Wien' die Möglichkeit genutzt, die Vielfalt unseres Landes zu präsentieren, ohne bestimmte Destinationen oder Angebote in den Mittelpunkt zu stellen. Peru ist weit mehr als Machu Picchu - wir haben Berge, Natur, Ökotourismus, Wanderziele und vieles mehr und können die interessierten Besucher objektiv, aber auch sehr individuell über die zahlreichen Möglichkeiten informieren, die unser Land bietet. Die "Ferien-Messe Wien" ist für uns eine wichtige Plattform im deutschsprachigen Markt und Österreich ein interessantes Herkunftsland. Wir hoffen, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können", sagte Carlos Garcia Castillo, zweiter Sekretär der Peruanischen Botschaft.

 

Tobias Pflantz, Coordinator Tour & Travel - Feriendorf, LEGOLAND Deutschland erklärte: "Die 'Ferien-Messe Wien' ist für uns die wichtigste Messe im Quellmarkt Österreich, der für uns einen hohen Stellenwert hat. Wir konnten hier unsere Neuheiten präsentieren und unser Kunden bestens auf die Saison 2013 vorbereiten. Die Besucherfrequenz war konstant hoch über alle Tage, wobei am Wochenende die Familien am stärksten vertreten waren. Speziell unser Angebot zum aktiven Mitmachen - wir haben bei uns am Stand ein Mosaik aus 30.000 Einzelteilen gebaut - wurde sehr gut angenommen. Mit der Organisation und dem sehr strukturierten Ablauf waren wir sehr zufrieden. Unser Dank gilt dem Messeteam, von dem wir bestens unterstützt wurden."

 

Prok. Karlheinz Köberl von Columbus Reisen meinte: "Wir wollten auf der diesjährigen 'Ferien-Messe Wien' mit einem innovativen Konzept zeigen, dass es auch ohne Koje geht. Mit unserem Oldtimer-Bus, der zum Kommunikationsmittelpunkt geworden ist, haben wir einen absoluten Sympathieträger auf die Messe gebracht und damit Zielgruppen jeden Alters erreicht. Das bestärkt uns in der Ansicht, dass man sich als Aussteller etwas trauen und Neues überlegen muss. Das tut dem eigenen Image gut, gibt aber auch der Messe neue Impulse."

 

Als einer der größten Aussteller präsentierte die VAMED Vitality World, Österreichs führender Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts das vielfältige Angebot ihrer acht einzigartigen Resorts vom Ötztal bis zum Seewinkel. "Wir gratulieren den Veranstaltern zu einer gelungenen Messe. Mit ihrem 3-Säulen-Modell ist die 'Ferien-Messe Wien' in Österreich einzigartig. Sie bietet nicht nur einer Vielzahl an Urlaubsinteressierten eine großartige Dichte an Informationen und Angeboten, sondern auch Fachbesuchern und Branchenkollegen hervorragende Austauschmöglichkeiten. Besonders stolz sind wir auf den Besucherrekord an unserem Stand", freut sich Gerhard Gucher, Direktor Marketing und PR der VAMED Vitality World über das erfolgreiche Wochenende.

 

Zum ersten Mal waren das Projekt Spielberg (Red Bull Ring) und der Tourismusverband Aichfeld in Kombination bei der "Ferien-Messe Wien" zu sehen. "Wien ist ein sehr wichtiger Partner und es ist durchaus entscheidend hier mitzumachen", erklärten KommR Gerald Taffnek, Vorsitzender des Tourismusverband Aichfeld), und Franz Fabian, Verkaufsleiter des Projekt Spielberg. "Unser Auftritt bei der 'Ferien-Messe Wien' ist optimal, um unser Produkt einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Hier konnten wir deutlich aufzeigen, dass Spielberg und die gesamte Region Aichfeld nicht nur Motorsport, sondern Unterhaltung und Spielbetrieb 365 Tage im Jahr anbieten. Hier treffen wir unsere Zielgruppe."

 

 

Nächster Branchentermin: "Ferien-Messe Linz 2013"

 

Der nächste Fixtermin für Touristiker und Urlaubshungrige lässt nicht lange auf sich warten: Vom 25. bis 27. Januar 2013 findet im Design Center Linz der oberösterreichischen Landeshauptstadt die zweite Auflage der "Ferien-Messe Linz" statt.

 

 

"Ferien-Messe Wien 2014"

 

Und auch der Termin der nächstjährigen "Ferien-Messe Wien" in der Messe Wien steht bereits fest: Diese findet wieder zeitgleich mit der "Vienna Autoshow" und der "Cook & Look" vom 16. bis 19. Januar 2014 statt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0