Di

19

Feb

2013

Die Salzburger fahren gerne mit ihrer S-Bahn

Salzburger, die mit der S-Bahn fahren, sind die zufriedensten Fahrgäste im öffentlichen Verkehr in ganz Österreich. Dieses Ergebnis hat eine internationale Studie erbracht, an der auch der VCÖ (Verkehrsclub Österreich) beteiligt war.

 

Bericht ORF Salzburg

Die S-Bahn Linie Salzburg hat zufriedene Fahrgäste                      Foto: Marcel Manhart

 

Die Salzburger fahren gerne mit der S-Bahn. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie. Befragt worden sind Öffi-Kunden aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Ungarn, Kroatien und Österreich, die in den letzten Jahren auf die Bahn umgestiegen sind. „Die Fahrgäste der S-Bahn Salzburg sind zufriedener als der Österreich-Schnitt. Gleichzeitig sind Österreichs Fahrgäste im Vergleich zu den fünf anderen untersuchten Staaten am zufriedensten“, stellt VCÖ-Experte Markus Gansterer fest.

 

Laut VCÖ ist jeder zweite Fahrgast infolge von Wohnungs- oder Arbeitsplatzwechsel auf die S-Bahn umgestiegen. „Dieses Ergebnis zeigt, wie wichtig eine vorausschauende Raumordnungspolitik ist. Neue Wohnungen und neue Betriebe sind in der Nähe guter öffentlicher Verkehrsverbindungen zu errichten, dann steigen Autofahrer gerne auf öffentliche Verkehrsmittel um“, so VCÖ-Experte Gansterer.

 

Die Ergebnisse der Studie: 64 Prozent der Umsteiger sind mit der Gesamtreisezeit zufrieden, 63 Prozent mit der Erreichbarkeit der Haltestelle bzw. des Bahnhofs, 59 Prozent mit der Pünktlichkeit und 56 Prozent mit dem Reisekomfort. Besonders erfreulich: Bei den einzelnen Werten sind weniger als fünf Prozent unzufrieden. Der Rest der Befragten bewertet das Angebot als ok. "Die Salzburgerinnen und Salzburger lieben ihre S-Bahn.

 

Die Politik ist nun gefordert, das öffentliche Verkehrsnetz weiter auszubauen. Auch jene Regionen, die derzeit kein gutes Angebot haben, müssen mit mehr Bahn- und Busverbindungen versorgt werden. Der massive Ausbau des öffentlichen Verkehrs löst die Verkehrsprobleme des Ballungsraums Salzburg", fordert VCÖ-Experte Gansterer mehr Verbindungen und ein Lückenschlussprogramm für den Öffentlichen Verkehrs in Salzburg.

Die erste S-Bahn Linie ist übrigens vor 50 Jahren, also im Jahr 1962, in Wien eröffnet worden. 2013 gibt es in Österreich 38 S-Bahn-Linien. Nur in Linz gibt es bis dato noch keine S-Bahn, sonst in allen österreichischen Ballungsräumen. S-Bahnen zeichnen sich durch einen dichten Taktverkehr und eine hohe Kapazität aus.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    u=4307 (Montag, 29 April 2013 12:27)

    I shared this upon Myspace! My friends will really want it!