So

24

Mär

2013

Wiener Linien: In einem Jahr 87 Mal zum Mond und zurück

2012 waren die Wiener Öffis täglich über 183.000 Kilometer unterwegs

 

Die U-Bahnen, Strassenbahnen und Busse der Wiener Linien legten im vergangenen Jahr insgesamt 67,1 Millionen Kilometer zurück. Pro Tag beläuft sich die zurückgelegte Strecke aller Fahrzeuge auf über 183.000 Kilometer. Allein die Linie U6 fährt täglich rund 10.465 Kilometer, das entspricht in etwa der Luftlinie von Wien nach Jakarta in Indonesien.

Die neue Endhaltestelle der Linie D  "Alfred-Adler-Strasse"  beim Hauptbahnhof Wien                                                                                                            Foto: Marcel Manhart

 

Autobusse liegen an erster Stelle Die grössten Wegstrecken legte im letzten Jahr der Autobusverkehr mit 29,7 Millionen Kilometern zurück, gefolgt von den Strassenbahnen mit 23,3 Millionen Kilometern und den U-Bahnen mit 14,1 Millionen Kilometern. Die U6 ist die am stärksten befahrene U-Bahn-Linie, bei der Strassenbahn ist es die Linie 6 und bei den Autobussen sammelte der 26A die meisten Kilometer.

 

"Immer mehr Menschen entscheiden sich, ihre Wege in der Stadt mit den Öffis zurückzulegen. Mittlerweile sind 2,5 Millionen Fahrgäste täglich mit U-Bahn, Bim und Bus in Wien unterwegs. Deshalb werden wir auch in diesem Jahr in den weiteren Ausbau des Netzes investieren, um so das bereits breite Angebot weiter zu vergrössern", so Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0