Nordrampe der Tauernbahn wird zwei Wochen gesperrt

Wegen der Bauarbeiten zur Modernisierung der Tauernbahn wird die Nordrampe der Eisenbahnstrecke im Pongau von 04. August 2013 bis und mit 18. August 2013 zwischen Böckstein und Schwarzach-St. Veit für den Zugverkehr gesperrt. Wie die ÖBB heute informierten, wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Es kommt zu umfangreichen Fahrplanabweichungen im Fernreiseverkehr.

Bad Gastein an der Tauernbahn Nordrampe                                    Foto: Marcel Manhart

 

 

Der zweigleisige Vollausbau der Tauernbahn-Südrampe wurde vor vier Jahren fertiggestellt. Nun werden in den nächsten Monaten rund 15,5 Millionen Euro  in die Modernisierung der Nordrampe investiert. Die Arbeiten im Gasteinertal laufen im August 2013 auf Hochtouren: Der Bahnhof Bad Gastein bekommt ein neues, elektronisches Stellwerk. Bei Klammstein wird das 110 Jahre alte Brückentragewerk abgetragen und die rund 140 Tonnen schwere, neue Stahlbrücke am 06. August 2013 eingebaut. Zudem werden zwischen Bad Gastein und Böckstein "die Gleise umfangreich verbessert", schilderte Regionalleiter Helmut Windhager von der ÖBB-Infrastruktur AG.

 

 

Zehn Stellen gleichzeitig modernisiert

 

"Während der Sperre wird an insgesamt zehn Stellen gleichzeitig gearbeitet", sagte Windhager. Es werden auch Stützmauern saniert und für den Lärmschutz vorbereitet, der für 2014 geplant ist.

 

Die zwei Wochen dauernde Sperre wirkt sich auf den Zugverkehr aus. Laut den ÖBB fahren alle Fernreiszüge von Klagenfurt in Richtung Salzburg um bis zu 17 Minuten früher ab als sonst. Deshalb könnten die regionale Anschlüsse vor allem in Klagenfurt und Villach nicht garantiert werden.

 

Alle Nachtreisezüge werden über das Selzthal umgeleitet, dabei ist mit einer Verspätung von rund 120 Minuten zu rechnen. An einzelnen Tagen werden die Nachtreisezüge von bzw. nach Graz/Beograd zusätzlich über Salzburg und Deutschland nach Innsbruck umgeleitet. Eine Folge daraus ist, dass die Halte zwischen Bischofshofen und Wörgl via Zell am See entfallen. Die ÖBB bitten die Fahrgäste um Verständnis.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manfred Schöffler (Dienstag, 12 November 2013 22:05)

    Während der Bauarbeiten war ich auch auf der Tauernbahn unterwegs.Es war ganz angenehm bei schönem Wetter mit dem Bus durch das Gasteiner Tal zu reisen.
    Gruß Manfred