Salzburg.info

Bier-Erlebniswelt und Braugastronomie - 10.01 - 31.12.2017 (So, 22 Jan 2017)
Stiegl-Braukino, Hausbrauerei, Welt des Bieres, Stiegl-Museum, Braushop, Bierverkostung in der Braugastronomie. Täglich 10-17* Uhr, Juli & August 10-19* Uhr (* letzter Einlass 1 Stunde zuvor), 25.+26.12., 1.1. geschlossen.
>> mehr lesen

„Unter der Farbe. Wie Gemälde entstanden“ - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ausstellung in der Residenzgalerie. www.residenzgalerie.at Mo, Mi-So 10-17 Uhr (letzter Einlass jeweils 1 Stunde vor Schließzeit); Geschlossen: 24.12.
>> mehr lesen

Installation: Vertragsunterzeichnung 1816 - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Künstlerische Raum-Installation anlässlich des Jubiläumsjahres „200 Jahre Salzburg bei Österreich“. Weißer Saal, Prunkräume Residenz. Mo, Mi-So 10-17 Uhr; Juli, August: täglich 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr; (letzter Einlass jeweils 1 Stunde vor Schließzeit); Geschlossen: 24.12.
>> mehr lesen

Comic-Ausstellung "Der Mythos Eternauta" - 23.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Héctor Germán Oesterheld Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 10.00 - 17.00 Uhr, sowie bei Abendveranstaltungen. Eintritt frei.
>> mehr lesen

Die Geburtsstunde der Bibel: das babylonische Exil - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Die Geburtsstunde der Bibel: Das Babylonische Exil. Eine Kooperation mit dem Bibelreferat der Erzdiözese Salzburg Die Geburtsstunde der Bibel schlägt in einer absolut dunkeln Zeit für das Volk Israel: Das von Gott verheißene Land schien auf immer verloren, nachdem sein Volk in die Fremde weggeschafft wurde. Zu diesem Zeitpunkt beginnen sich die Israeliten Ihrer Wurzeln zu erinnern und diese aufzuschreiben. Wie müssen sie ihren Gott neu begreifen, ohne Ihren Tempel und Ihren religiösen, gesellschaftlichen und kulturellen Lebensformen? Und angesichts der Verheißung, dass das davidsche Königtum kein Ende haben werde? Die Sonderausstellung der Salzburger Bibelwelt erzählt auf 20 Tafeln, wie der Großteil der jüdischen Bibel im Exil entstanden ist. Sie können sich fragen: Was kann mir das „Buch vom Bund Gottes mit den Menschen“ heute angesichts von Kriegen und Flucht sagen? Öffnungszeiten: Mo, Do-Sa 10-18 Uhr, So und Feiertag 11-18 Uhr, 31.12. 10-13 Uhr. Geschlossen am 1.11./25.12./ 1.1.
>> mehr lesen

Drago. J. Prelog "Spuren des Seins" & H. M. Schorn "Welt der Berge" - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)

>> mehr lesen

Jakob Gasteiger - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Arbeit mit Papier. Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-12 Uhr. Vernissage mit Kunstgespräch im Kunstraum: Fr., 2.12.2016, 19 Uhr Jakob Gasteiger im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Hochleitner (Direktor Salzburg Museum) und MMMag. Hubert Nitsch (Kurator Kunstraum St. Virgil)
>> mehr lesen

Kultur erben. Stadt erhalten! - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Die Salzburger Altstadt feiert 2017 gleich zwei Jubiläen im Zusammenhang mit der Erhaltung der Stadt: Vor 50 Jahren wurde das erste Altstadterhaltungsgesetz Österreichs beschlossen. Und vor 20 Jahren wurde die Salzburger Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.   Bekannte Plätze in Salzburg werden bei der Jubiläumsausstellung künstlerisch präsentiert Der erste Teil der Ausstellung „Kultur erben. Stadt erhalten!“ widmet sich dem Weltkulturerbe Altstadt Salzburg. Dafür wurden prominente Plätze in Salzburg ausgewählt, die durch Grafiken und Gemälde dargestellt werden. Die ausgestellten Werke sind von bekannten Künstlern und werden aus der Sammlung des Salzburg Museums entlehnt.   Bei dem ersten Teil der Ausstellung sehen Sie: den Residenzplatz – in einer Tuschezeichnung von Rudolf Hradil den Tomaselli-Kiosk – von Ethofer alte Marktbuden – von Friedrich Loos Makart- und Domplatz bis zum Neutor – von unterschiedlichen Künstlern   Historische Aufnahmen zeigen die bauliche Erhaltung und Erweiterung Der zweite Teil der Ausstellung zeigt anhand von historischen Aufnahmen, Ansichtskarten und Grafiken unterschiedliche Ansätze bei der baulichen Erhaltung und Erweiterung der historischen Altstadt. Die präsentierten Projekte zeigen die Entwicklung der Stadt im Wandel der Zeit. Dabei hat das 1967 eingeführte Altstadterhaltungsgesetz stetig zur Sensibilisierung im Umgang mit der Altstadt beigetragen.   Bei dem zweiten Teil der Ausstellung sehen Sie: die Geschichte des Hotel Stein die Restaurierung der Universitätskirche das Cafe „Mississippidampfer“ das Landesgericht Salzburg und das Neubauprojekt auf dem Rehrlplatz   Öffnungszeiten Mo–So 9–17 Uhr
>> mehr lesen

Sonderschau "Symbiosen oder die fein Kunst der Naturillustration" - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ab 14. Oktober nähert sich das Haus der Natur dem Thema Symbiosen von der künstlerischen Seite: Arbeiten des preisgekrönten Illustrators Johann Brandstetter rücken die Ästhetik der biologischen Bündnisse in den Vordergrund. Oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen und doch unverzichtbar im biologischen Gefüge – Symbiosen haben viele Gesichter und sind unglaublich speziell. Von Ameisenakazie und Wächterameisen, Prachtbienen und Orchideen bis hin zu Bromelien und Pfeilgiftfröschen zeigt Brandstetter das ganze Spektrum dieser individuellen Lebensgemeinschaften. Untermalt werden die kunstvollen Illustrationen von Erklärungen des Evolutionsbiologen, Naturforschers und Bestsellerautors Josef H. Reichholf.
>> mehr lesen

"Alle Jahre wieder" - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Weihnachtsausstellung im Nordoratorium des Salzburger Doms. Was gehört zum Weihnachtsfest? Außer Christbaum und Geschenken vor allem die Weihnachtsgeschichte. Aber nicht nur die biblischen Texte, sondern auch Bilder haben unsere Vorstellungen von Weihnachten geprägt. Die Künstler haben die Berichte der Evangelien ausgeschmückt, Legenden-, Genremotive und theologische Deutungen hinzugefügt, um das Mysterium der Menschwerdung des Gottessohnes zu vermitteln. Die Weihnachtsausstellung findet erstmals im Nordoratorium statt. Zugleich zeigt die Residenzgalerie Gemälde mit Darstellungen von der Geburt Christi bis zur Darbringung im Tempel.
>> mehr lesen

"Rembrandt. Unter der Farbe" - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Rembrandts „Betende alte Frau“, ist maltechnisch eine Besonderheit. Auf einer vergoldeten Kupferplatte gemalt, zeigt es seine herausragende technische Versiertheit.   Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse der technischen Untersuchungen, die im Juni 2016 stattfanden. Dem Publikum wird ein Blick tief unter die Farbschichten des Gemäldes gewährt. Zeitgleiche Grafiken Rembrandts ergänzen die Schau. Sie stammen aus den Beständen der Albertina Wien und dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien.
>> mehr lesen

Marionettenmuseum - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Exponate aus der Sammlung des Salzburger Marionettentheaters und von verschiedenen Ländern. Tägl. 9.30-17 Uhr (ausgenommen Mai bis September: tägl. 9-19 Uhr; Ostern + Adventwochenenden: tägl. 9-18 Uhr, 24.12.: 9-14 Uhr).
>> mehr lesen

Meisterwerke. - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Europäische Malerei des 16. bis 19. Jahrhunderts. Zur holländischen und flämischen Malerei rund um die Präsentation „Rembrandt. Unter der Farbe“ ist französische, italienische und österreichische Barockmalerei zu sehen. Abgerundet wird die Ausstellung von Werken österreichischer Meister des 19. Jahrhunderts. Herausragende europäische Malerei des 16. bis 19. Jahrhunderts bildet den Sammlungsbestand der Residenzgalerie Salzburg. Er zählt zu den kostbarsten Kunstschätzen des Landes Salzburg. Von besonderer Bedeutung sind die niederländischen Gemälde des 17. Jahrhunderts, dem sogenannten „Goldenen Zeitalter“, aus der ehemals altösterreichischen Adelssammlung Czernin, 1980 vom Land Salzburg erworben. Neben Werken der großen Landschaftsmaler Jan van Goyen, Aelbert Cuyp, Salomon van Ruysdael und Jakob Isaacksz. van Ruisdael begeistert der Tiermaler Paulus Potter sowie einer der Hauptmeister der Stilllebenmalerei Jan Davidsz. de Heem.
>> mehr lesen

Kunstprojekt Salzburg Walk of Modern Art - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Seit 2002 realisiert die Salzburg Foundation die Installation von aktuellen Kunstwerken namhafter internationaler, zeitgenössischer Künstler. Ein internationales, unabhängiges Kuratorenteam wählt jährlich einen hochkarätigen Künstler aus, der nach Salzburg eingeladen wird und dort seine Ideen eines Kunstwerks für den öffentlichen Raum in der Stadt und für die Stadt entwickelt. Im Mittelpunkt steht die Absicht einen städtischen Kunst- und Skulpturenpark von höchster Qualität zu konzipieren und zu realisieren. Anselm Kiefer (2002) "A.E.I.O.U.", Furtwängler-Park / Mario Merz (2003) "Ziffern im Wald", Mönchsberg / Marina Abramovic (2004) "Spirit of Mozart", Staatsbrücke / Markus Lüpertz (2005) "Mozart - Eine Hommage", Ursulinenplatz / James Turrell (2006) "Sky Space", Mönchsberg / Stephan Balkenhol (2007) "Sphaera und Frau im Fels", Kapitelplatz und Toscaninihof / Tony Cragg (2008) "Caldera", Makartplatz / Christian Boltanski (2009) "Vanitas", Krypta des Doms / Jaume Plensa (2010) "Awilda", Hof Toskana-Trakt der Universität / Erwin Wurm (2011) „Gurken“, Furtwänglerpark / Brigitte Kowanz (2011) „Beyond Recall“, Staatsbrücke / Manfred Wakolbinger (2011) „Connection“, Rudolfskai
>> mehr lesen

Bürgerliche Wohnung in Salzburg zur Mozart-Zeit - 23.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
mit Dokumenten, Familienportraits sowie originalen Stücken aus W.A. Mozarts Besitz. Ausstellungen: "Der Alltag eines Wunderkindes", "Mozart auf dem Theater" und "Die Mozarts - Eine Familie stellt sich vor" (Mozart-Wohnung). Täglich 9-17.30 Uhr (Juli, August: täglich 8.30-19 Uhr)
>> mehr lesen

Handschriften und Dokumente des Dichters Georg Trakl (1887-1914) - 23.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Gegenstände aus der ehemaligen Wohnung der Familie, Sekundärliteratur, Tonbildschau. Mo-Fr (werktags) 14 Uhr, nur mit Führung! Geschlossen: Feiertage
>> mehr lesen

Atelier Thomas Selinger - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10-19 Uhr www.seli.at
>> mehr lesen

Helga Eibl - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Mo-Fr 14-18 Uhr (ausgenommen Feiertage)
>> mehr lesen

Die Mozarts und ihre Salzburger Umwelt - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ehemalige Wohnung der Familie Mozart, hier lebte W.A. Mozart von 1773-1780. Ausstellungsobjekte über das Leben der Familie Mozart und die Geschichte des Hauses. Täglich 9-17.30 Uhr (Juli, August: täglich 8.30-19 Uhr).
>> mehr lesen

Festungsgeschichte und Leben auf den Burgen - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Römische Münzen, Keramiken und Mauerreste, romanische Arkaden, mittelalterliche Heizanlage, Waffen, Rüstungen, komplett eingerichtete Burgküche, historische Militärmusikinstrumente u.v.m. Tägl. 9.30-17 Uhr (ausgenommen Mai bis September: tägl. 9-19 Uhr; Ostern + Adventwochenenden: tägl. 9-18 Uhr, 24.12.: 9-14 Uhr).
>> mehr lesen

Sonderschau "Dahoam im Wandel" 200 Jahre Lebensraum Salzburg - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Sonderschau zur Entwicklung unseres Naturraumes als Lebensgrundlage für die Menschen in Stadt und Land Salzburg. Täglich 9-17 Uhr (Geschlossen: 25.12.) (Ausstellung im Rahmen von Salzburg 20.16)
>> mehr lesen

Flugzeugsammlung - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Sammlung einzigartiger historischer Flugzeuge der Flying Bulls. Weltweit einzigartiges architektonisches Kunstwerk; das Zuhause der Flying Bulls, Meeting Point für Kunstliebhaber und Gourmets. Täglich 9-22 Uhr
>> mehr lesen

Anja Hitzenberger - 23.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Täglich 7-22 Uhr
>> mehr lesen

Pinocchio - 23.01.2017, 09:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Kinderstück mit Musik von Carlo Collodi.
>> mehr lesen

Führungen in der Villa Trapp - 23.01.2017, 12:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Besichtigung der Räume der Familie Trapp in dem einzig authentischen Ort der Sound Music Geschichte. Täglich, 12 Uhr; Dauer: ca 45-60 Minuten, inkl. Filmvorführung; Preis: € 15,- pro Person (Kinder: € 7,-); Anmeldung: Tel. 0043/662/630860, www.villa-trapp.com Sonderführungen auf Anfrage möglich!
>> mehr lesen

Stadtführungen - 23.01.2017, 12:15 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Fußführung für Individualgäste in Deutsch und Englisch. Dauer: ca. 1 Stunde. Täglich. Preis: € 10,- pro Person. Treffpunkt: Salzburg Information, Mozartplatz 5
>> mehr lesen

Stadtführung - 23.01.2017, 14:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
"Das Salzburger Erzbistum: ein buntes Bild" mit Dipl. Kunsthistorikerin Mag.a Christiana Schneeweiss. Tour als Orientierung und Basis durch Salzburgs Geschichte und Kunst. Interpretation architektonischer Highlights: Dom mit Dombezirk, Universitätskirche u.a. Bürgerliches Salzburg: Gässchen, Markt Leben, Mozarts Geburtshaus uvm. Symbole, Visionen, politische Hintergründe - prägend für W.A. Mozart. Dauer: 1 -1,5 h, keine Anmeldung erforderlich. Montag bis Samstag, Preis € 12,-- pro Person Treffpunkt: Salzburg Information (vor Eingang) Mozartplatz 5 Buchung/Kontakt: Tel.+43/664/3401757 info@kultur-tourismus.com Alternative Termine jederzeit auch für Gruppen (Gruppenpreis € 150,--) Englisch/Ital. u.a. Sprachen
>> mehr lesen

Salzburger Klassik "Musik im Mirabell" - 23.01.2017, 17:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Anton Rosputko Klavier, Helian Zehetmair Violoncello W. A. Mozart; F. Mendelssohn
>> mehr lesen

Farm der Tiere - 23.01.2017, 19:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Von George Orwell, ab 12 Jahren
>> mehr lesen

Preislesen - 23.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
"Lesen lassen". VA: erostepost
>> mehr lesen

„In der Mitte der Welt“ - 23.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
von Salim Chreiki Krieg – ein politisches Spiel mit Menschen als Brennstoff? Theatermonolog mit Salim Chreiki und Jurij Diez. In arabischer und deutscher Sprache..
>> mehr lesen

Mozart Dinner Concert - 23.01.2017, 19:30 Uhr (Mo, 23 Jan 2017)
Mozart-Konzert bei Kerzenschein mit berühmten Melodien aus Le Nozze di Figaro, Don Giovanni und Die Zauberflöte, musiziert von Salzburger Künstlern in historischen Kostümen sowie ein 3-gängiges Menü, zubereitet nach traditionellen Rezepten des 17. und 18. Jhdts.
>> mehr lesen

Helga Eibl - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Mo-Fr 14-18 Uhr (ausgenommen Feiertage)
>> mehr lesen

Die Mozarts und ihre Salzburger Umwelt - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ehemalige Wohnung der Familie Mozart, hier lebte W.A. Mozart von 1773-1780. Ausstellungsobjekte über das Leben der Familie Mozart und die Geschichte des Hauses. Täglich 9-17.30 Uhr (Juli, August: täglich 8.30-19 Uhr).
>> mehr lesen

Musikstadt Salzburg. Mythos Salzburg - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Die Neuaufstellung der Musikinstrumente erweitert die bereits bestehende Dauerausstellung "Mythos Salzburg" im 2. Obergeschoß der Neuen Residenz um den Aspekt "Musikstadt Salzburg". Salzburg wird vom Schriftsteller Hermann Bahr als Stein gewordene Musik beschrieben. Durch den Film The Sound of Music ist die Stadt weltweit bekannt. Als Mozart- und Festspielstadt international gefeiert, ist sie ein Synonym für Musik. Die Musikstadt Salzburg ist der Ausgangspunkt für diese Präsentation. Die historischen Musikinstrumente des Salzburg Museum werden zu Protagonisten einer Inszenierung, die den Fokus auf ausgewählte Ereignisse der Salzburger Musikgeschichte setzt. Sie erzählen von der Musik, den Aufführungsorten, herausragenden Persönlichkeiten oder besonderen Geschehnissen. Aber sie zeugen auch von der Macht und dem Glanz der Salzburger Fürsterzbischöfe und vom wachsenden Selbstbewusstsein der Salzburger Bürger. Dank einer Kooperation mit der Universität Mozarteum Salzburg werden die historischen Musikinstrumente nicht nur im Original präsentiert, sondern auch in Filmen audiovisuell erlebbar. Durch die Integration moderner Medien wird der Besucher eingeladen, die realen Schauplätze der Musikstadt zu erkunden, die wiederum Ausgangspunkt für das Programm der Ausstellung sind. Die Ausstellung folgt keiner chronologisch-linearen Erzählweise, sondern setzt den Fokus auf ausgewählte musikgeschichtliche Eckphänomene. Die Kooperation mit der Universität Mozarteum Salzburg hat bereits 2012 begonnen und wird bis über die Eröffnung der Ausstellung im Jahr 2015 dank einer Hochschulraumstrukturmittelförderung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft bis 2018 fortgesetzt. Kuratorin: Mag. Barbara Hagen-Walther Bakk. Phil
>> mehr lesen

Dokument:Fiktion - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
In dieser Ausstellung wird anhand einer Auswahl von Künstlerbüchern und Fotografien dem Dialog von Dokumentation und Fiktion in zeitgenössischen Bildkonzepten nachgegangen. Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr
>> mehr lesen

"Erzähl mir Salzburg!" - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Eine Ausstellung über Salzburger Kunst- und Kulturgeschichte(n). Die Sonderausstellung „Erzähl mir Salzburg!“ rückt Ereignisse und Personen aus zwei Jahrhunderten in den Fokus und liefert damit Einblicke in Salzburgs Kunst- und Kulturgeschichte. Alle erzählten Geschichten haben ihren Ausgang zwischen 1816 und 2016: Zugleich reichen sie weit in die Vergangenheit zurück oder hatten weitreichende Folgen für die Zukunft. BesucherInnen erhalten – von Raum zu Raum und von Thema zu Thema wandernd – die Möglichkeit, sich aus ungewöhnlichen Blickwinkeln und anhand unterschiedlicher Erzählweisen Salzburg und seiner Geschichte anzunähern. Die zwölf Historien und Histörchen im Überblick • Wahrlich Sagenhaft! Salzburger Sagenwelt und ihr Verhältnis zur Geschichte • Spurensuche in der Vergangenheit – Salzburg entdeckt seine Geschichte • „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ – Was ein Lied erzählt und über seine Zeit verraten kann • Auf den Spuren von Haydn und Mozart: Bericht zur Salzburger Musikgeschichte • Unter dem Protektorat der Kaiserin-Witwe Caroline Auguste: Salzburg erzählt seine Geschichte im eigenen Museum! • Zeitschnitte 1866 und 1916 – Bilder der Veränderung • Zurück in die Zukunft: Salzburger Utopien der Zwischenkriegszeit I und II • Salzburg und der Nationalsozialismus – Das schwere Erbe der Geschichte • Wotruba und Thorak – Ein Salzburger Gipfeltreffen besonderer Art • Kunst im Zeichen des Kalten Kriegs – oder wie in Salzburg die „kulturbolschewistische Atombombe“ gezündet wurde • Zwei Tage angesichts des Wolkenküchenbergs (Peter Handke) – literarische Salzburg-Bilder • Lisl Ponger: Das Museum im Museum
>> mehr lesen

Handschriften und Dokumente des Dichters Georg Trakl (1887-1914) - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Gegenstände aus der ehemaligen Wohnung der Familie, Sekundärliteratur, Tonbildschau. Mo-Fr (werktags) 14 Uhr, nur mit Führung! Geschlossen: Feiertage
>> mehr lesen

Jahresringe - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ausstellung der Ehrenmitglieder und Neuzänge 2015/2016 der art bv. Kuratoren: Barbara Kubitschek und Wolfgang Richter. Di-Do 13-17 Uhr, Fr, Sa 14-18 Uhr (Feiertage geschlossen) Vernissage am 20.1.2017, 19 Uhr.
>> mehr lesen

Bürgerliche Wohnung in Salzburg zur Mozart-Zeit - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
mit Dokumenten, Familienportraits sowie originalen Stücken aus W.A. Mozarts Besitz. Ausstellungen: "Der Alltag eines Wunderkindes", "Mozart auf dem Theater" und "Die Mozarts - Eine Familie stellt sich vor" (Mozart-Wohnung). Täglich 9-17.30 Uhr (Juli, August: täglich 8.30-19 Uhr)
>> mehr lesen

Kunstprojekt Salzburg Walk of Modern Art - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Seit 2002 realisiert die Salzburg Foundation die Installation von aktuellen Kunstwerken namhafter internationaler, zeitgenössischer Künstler. Ein internationales, unabhängiges Kuratorenteam wählt jährlich einen hochkarätigen Künstler aus, der nach Salzburg eingeladen wird und dort seine Ideen eines Kunstwerks für den öffentlichen Raum in der Stadt und für die Stadt entwickelt. Im Mittelpunkt steht die Absicht einen städtischen Kunst- und Skulpturenpark von höchster Qualität zu konzipieren und zu realisieren. Anselm Kiefer (2002) "A.E.I.O.U.", Furtwängler-Park / Mario Merz (2003) "Ziffern im Wald", Mönchsberg / Marina Abramovic (2004) "Spirit of Mozart", Staatsbrücke / Markus Lüpertz (2005) "Mozart - Eine Hommage", Ursulinenplatz / James Turrell (2006) "Sky Space", Mönchsberg / Stephan Balkenhol (2007) "Sphaera und Frau im Fels", Kapitelplatz und Toscaninihof / Tony Cragg (2008) "Caldera", Makartplatz / Christian Boltanski (2009) "Vanitas", Krypta des Doms / Jaume Plensa (2010) "Awilda", Hof Toskana-Trakt der Universität / Erwin Wurm (2011) „Gurken“, Furtwänglerpark / Brigitte Kowanz (2011) „Beyond Recall“, Staatsbrücke / Manfred Wakolbinger (2011) „Connection“, Rudolfskai
>> mehr lesen

Faszination Afrika - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Dauerausstellung: Shona-Skulpturen aus Simbabwe, Afrikanische Masken, Statuen, Bronzen, Terrakotta, Textilien und Schmuck. März/April: Ausstellung moderne Kunst aus Afrika und Kunst aus Österreich im Zyklus Inspiration Afrika 12. Mai: Modenschau und Präsentation der Kollektion 2017 18.-21. Mai: Bronzeguss-Workshop für große Bronzen 14.-18. Juni: Steinbildhauer-Workshop mit Serpentin aus Simbabwe Di-Sa 13-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung
>> mehr lesen

Festungsgeschichte und Leben auf den Burgen - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Römische Münzen, Keramiken und Mauerreste, romanische Arkaden, mittelalterliche Heizanlage, Waffen, Rüstungen, komplett eingerichtete Burgküche, historische Militärmusikinstrumente u.v.m. Tägl. 9.30-17 Uhr (ausgenommen Mai bis September: tägl. 9-19 Uhr; Ostern + Adventwochenenden: tägl. 9-18 Uhr, 24.12.: 9-14 Uhr).
>> mehr lesen

Matilda Odobashi - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
The Passenger. Die in Tirana/Albanien arbeitende Künstlerin war 2014 einen Monat im Gastatelier des Landes Salzburg im Salzburger Künstlerhaus. Sie zeigt eine Serie von Ausblicken aus öffentlichen Verkehrsmitteln in Tirana. Di-Fr 14-18, Sa 10-13 Uhr und nach Vereinbarung Ausstellungsort: Festung Hohensalzburg, Fotoraum (Hoher Stock, rechts neben Eingang zum Festungsmuseum)
>> mehr lesen

Marionettenmuseum - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Exponate aus der Sammlung des Salzburger Marionettentheaters und von verschiedenen Ländern. Tägl. 9.30-17 Uhr (ausgenommen Mai bis September: tägl. 9-19 Uhr; Ostern + Adventwochenenden: tägl. 9-18 Uhr, 24.12.: 9-14 Uhr).
>> mehr lesen

Andrea C. Steindl - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Di, Do, Fr 14-18 Uhr, Mi 14-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr (ausgenommen Feiertage)
>> mehr lesen

Kultur erben. Stadt erhalten! - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Die Salzburger Altstadt feiert 2017 gleich zwei Jubiläen im Zusammenhang mit der Erhaltung der Stadt: Vor 50 Jahren wurde das erste Altstadterhaltungsgesetz Österreichs beschlossen. Und vor 20 Jahren wurde die Salzburger Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.   Bekannte Plätze in Salzburg werden bei der Jubiläumsausstellung künstlerisch präsentiert Der erste Teil der Ausstellung „Kultur erben. Stadt erhalten!“ widmet sich dem Weltkulturerbe Altstadt Salzburg. Dafür wurden prominente Plätze in Salzburg ausgewählt, die durch Grafiken und Gemälde dargestellt werden. Die ausgestellten Werke sind von bekannten Künstlern und werden aus der Sammlung des Salzburg Museums entlehnt.   Bei dem ersten Teil der Ausstellung sehen Sie: den Residenzplatz – in einer Tuschezeichnung von Rudolf Hradil den Tomaselli-Kiosk – von Ethofer alte Marktbuden – von Friedrich Loos Makart- und Domplatz bis zum Neutor – von unterschiedlichen Künstlern   Historische Aufnahmen zeigen die bauliche Erhaltung und Erweiterung Der zweite Teil der Ausstellung zeigt anhand von historischen Aufnahmen, Ansichtskarten und Grafiken unterschiedliche Ansätze bei der baulichen Erhaltung und Erweiterung der historischen Altstadt. Die präsentierten Projekte zeigen die Entwicklung der Stadt im Wandel der Zeit. Dabei hat das 1967 eingeführte Altstadterhaltungsgesetz stetig zur Sensibilisierung im Umgang mit der Altstadt beigetragen.   Bei dem zweiten Teil der Ausstellung sehen Sie: die Geschichte des Hotel Stein die Restaurierung der Universitätskirche das Cafe „Mississippidampfer“ das Landesgericht Salzburg und das Neubauprojekt auf dem Rehrlplatz   Öffnungszeiten Mo–So 9–17 Uhr
>> mehr lesen

Flugzeugsammlung - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Sammlung einzigartiger historischer Flugzeuge der Flying Bulls. Weltweit einzigartiges architektonisches Kunstwerk; das Zuhause der Flying Bulls, Meeting Point für Kunstliebhaber und Gourmets. Täglich 9-22 Uhr
>> mehr lesen

Comic-Ausstellung "Der Mythos Eternauta" - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
Héctor Germán Oesterheld Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 10.00 - 17.00 Uhr, sowie bei Abendveranstaltungen. Eintritt frei.
>> mehr lesen

Schwerpunkt Fotografie - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
mit Arbeiten, die auf der PARALLEL VIENNA im September 2016 gezeigt wurden. Gertrud Fischbacher, Manfred Grübl, Dieter Huber, Aglaia Konrad, Sigrid Kurz, Bele Marx & Gilles Mussard, Rita Nowak, Lois Renner, Anja Ronacher, Margherita Spiluttini, Elisabeth Wörndl. Vernissage: Mittwoch, 18. Jänner, 19 Uhr Öffnungszeiten: Di-Fr 14-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.
>> mehr lesen

Florian Fausch - 24.01.2017 (Mo, 23 Jan 2017)
"Schellack" Vernissage: Fr., 20.1.2017, 18 Uhr. Der Künstler ist anwesend. Di-Fr 10-18 Uhr Sa 10-14 Uhr
>> mehr lesen

Atelier Thomas Selinger - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10-19 Uhr www.seli.at
>> mehr lesen

Salò. Jahresausstellung 2016 - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Jährlich stattfindenden Jahresausstellung der Mitglieder des Salzburger Kunstvereins. 2016 wurde die Künstlerin Beatrix Zobl (Salzburg/Wien) als Gastkuratorin eingeladen. Di-So 12-19 Uhr. Eröffnung: Fr 9.12., 20 Uhr (Großer Saal)
>> mehr lesen

Sonderschau "Symbiosen oder die fein Kunst der Naturillustration" - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ab 14. Oktober nähert sich das Haus der Natur dem Thema Symbiosen von der künstlerischen Seite: Arbeiten des preisgekrönten Illustrators Johann Brandstetter rücken die Ästhetik der biologischen Bündnisse in den Vordergrund. Oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen und doch unverzichtbar im biologischen Gefüge – Symbiosen haben viele Gesichter und sind unglaublich speziell. Von Ameisenakazie und Wächterameisen, Prachtbienen und Orchideen bis hin zu Bromelien und Pfeilgiftfröschen zeigt Brandstetter das ganze Spektrum dieser individuellen Lebensgemeinschaften. Untermalt werden die kunstvollen Illustrationen von Erklärungen des Evolutionsbiologen, Naturforschers und Bestsellerautors Josef H. Reichholf.
>> mehr lesen

Jakob Gasteiger - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Arbeit mit Papier. Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-12 Uhr. Vernissage mit Kunstgespräch im Kunstraum: Fr., 2.12.2016, 19 Uhr Jakob Gasteiger im Gespräch mit Prof. Dr. Martin Hochleitner (Direktor Salzburg Museum) und MMMag. Hubert Nitsch (Kurator Kunstraum St. Virgil)
>> mehr lesen

Die Geburtsstunde der Bibel: das babylonische Exil - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Die Geburtsstunde der Bibel: Das Babylonische Exil. Eine Kooperation mit dem Bibelreferat der Erzdiözese Salzburg Die Geburtsstunde der Bibel schlägt in einer absolut dunkeln Zeit für das Volk Israel: Das von Gott verheißene Land schien auf immer verloren, nachdem sein Volk in die Fremde weggeschafft wurde. Zu diesem Zeitpunkt beginnen sich die Israeliten Ihrer Wurzeln zu erinnern und diese aufzuschreiben. Wie müssen sie ihren Gott neu begreifen, ohne Ihren Tempel und Ihren religiösen, gesellschaftlichen und kulturellen Lebensformen? Und angesichts der Verheißung, dass das davidsche Königtum kein Ende haben werde? Die Sonderausstellung der Salzburger Bibelwelt erzählt auf 20 Tafeln, wie der Großteil der jüdischen Bibel im Exil entstanden ist. Sie können sich fragen: Was kann mir das „Buch vom Bund Gottes mit den Menschen“ heute angesichts von Kriegen und Flucht sagen? Öffnungszeiten: Mo, Do-Sa 10-18 Uhr, So und Feiertag 11-18 Uhr, 31.12. 10-13 Uhr. Geschlossen am 1.11./25.12./ 1.1.
>> mehr lesen

Anja Hitzenberger - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Täglich 7-22 Uhr
>> mehr lesen

Sonderschau "Dahoam im Wandel" 200 Jahre Lebensraum Salzburg - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Sonderschau zur Entwicklung unseres Naturraumes als Lebensgrundlage für die Menschen in Stadt und Land Salzburg. Täglich 9-17 Uhr (Geschlossen: 25.12.) (Ausstellung im Rahmen von Salzburg 20.16)
>> mehr lesen

Weihnachtliches aus der Sammlung des Spielzeug Museum - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Wenn es draußen kälter wird und die Tage kürzer werden, dann ist es bald wieder soweit – Weihnachten steht vor der Tür! Und damit auch die Zeit der Lieder und Geschichten rund um Christkind, Nikolaus und Co. Wie jedes Jahr läutet das Team des Spielzeug Museum den Advent mit einer ganz besonderen Weihnachtsausstellung ein, bei der sich von Nikolaus und Krampus, über Krippen, Spielzeugmärkte und Geschenkeklassiker alles in den Vitrinen tummelt, was den Zauber von Weihnachten ausmacht. Noch mehr (Vor-)Weihnachtliches wartet im Veranstaltungsprogramm des Spielzeug Museum auf große und kleine BesucherInnen: Vom Adventkranzbinden bis zum Warten auf das Christkind am 24. Dezember. Di-So 9-17 Uhr (24.+31.12.: 9-14 Uhr, 1.1.: 13-17 Uhr; Geschlossen: 25.12.)
>> mehr lesen

Jakob Gasteiger - Werke 1985 bis 2016 - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Ausstellung in der Kunsthalle der Neuen Residenz in Salzburg   Im Salzburg Museum ist eine Einzelausstellung von Jakob Gasteiger zu sehen. Es handelt sich um eine retrospektive Werkauswahl seit den 1980er Jahren mit exemplarischen Schwerpunktsetzungen im Bereich der Farbe, der Malerei und des Objekts.   Jakob Gasteiger ist 1953 in Salzburg geboren und gehört seit den 1980er Jahren zu den renommiertesten Vertretern der österreichischen Malerei. Er lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel.   Öffnungszeiten: Di-So 9-17 Uhr
>> mehr lesen

Räume schaffen. Aus den Sammlungen - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Thematisch ausgewählte Werke aus den Sammlungen des Museums. Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr
>> mehr lesen

Anders sein – was ist Heimat? - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr.
>> mehr lesen

Raymond Pettibon. Homo Americanus - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr (Mozart Woche 2017: montags 10-18 Uhr geöffnet)
>> mehr lesen

Walter Pichler - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr
>> mehr lesen

Anja Ronacher: Förderpreisträgerin 2015 - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Parallel zur Jahresausstellung stellt die Förderpreisträgerin des Landes Salzburg 2015, Anja Ronacher, neue Arbeiten aus. Anja Ronacher, geboren 1979 in Salzburg, lebt und arbeitet in Wien (Kabinett). Di-So 12-19 Uhr. Eröffnung: Fr 9.12., 20 Uhr
>> mehr lesen

Anton Stefan - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
grenzenlos - schwerelos Di-Fr 14-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
>> mehr lesen

Robert Frank - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Books and Films, 1947–2016 Das Museum der Moderne Salzburg zeigt eine außergewöhnliche Werkschau des berühmten Pioniers der Street Photography Robert Frank (1924 Zürich, CH – Nova Scotia, CAN).   Die Ausstellung versteht sich als Präsentation des Gesamtwerks von Robert Frank. Sie spannt einen Bogen von den Anfängen seines Schaffens bis heute. Die Fotografien Robert Franks werden in Form von Acryl-Inkjet-Prints auf lange Bahnen von Zeitungspapier gedruckt. Frank nennt das: „Quick, cheap and dirty“ Nach Ausstellungs-Ende werden die Drucke wieder zerstört.   Das Flüchtige dieser Drucke steht in Relation zu den flüchtigen Eindrücken, die Frank versucht hat mit seiner Kamera einzufangen. Neben den Wandbildern sind seine Fotobücher ausgestellt. Es ist Franks ausdrücklicher Wunsch, mit dieser Ausstellung ein junges Publikum zu erreichen – für jedermann zugänglich. Ein weiterer Höhepunkt in der Ausstellung ist das filmische Werk Robert Franks.   Öffnungzeiten:   Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr  
>> mehr lesen

Keine halben Sachen. Spielzeug im Doppelpack - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
Objekte aus allen Bereichen und Epochen der Spielzeugsammlung bis hin zu Objekten aus den Bereichen Bibliothek oder Grafik. Di-So 9-17 Uhr (1.11.: geschlossen)
>> mehr lesen

Christian Wachter - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)
EUROPE. rêvée, revue, revisited
>> mehr lesen

Drago. J. Prelog "Spuren des Seins" & H. M. Schorn "Welt der Berge" - 24.01.2017 (So, 22 Jan 2017)

>> mehr lesen

80 Jahre Christine Nöstlinger / Christine Winter erzählt "Florenz Tschinglbell" - 24.01.2017, 08:45 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Inszenierte Lesung mit Bildern von Maria Karipidou 08.45 Uhr und 10.15 Uhr Eintritt: frei, ab 7 Jahren Veranstalter: Junges Literaturhaus Salzburg
>> mehr lesen

Farm der Tiere - 24.01.2017, 10:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Von George Orwell, ab 12 Jahren
>> mehr lesen

Führungen in der Villa Trapp - 24.01.2017, 12:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Besichtigung der Räume der Familie Trapp in dem einzig authentischen Ort der Sound Music Geschichte. Täglich, 12 Uhr; Dauer: ca 45-60 Minuten, inkl. Filmvorführung; Preis: € 15,- pro Person (Kinder: € 7,-); Anmeldung: Tel. 0043/662/630860, www.villa-trapp.com Sonderführungen auf Anfrage möglich!
>> mehr lesen

Stadtführungen - 24.01.2017, 12:15 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Fußführung für Individualgäste in Deutsch und Englisch. Dauer: ca. 1 Stunde. Täglich. Preis: € 10,- pro Person. Treffpunkt: Salzburg Information, Mozartplatz 5
>> mehr lesen

Stadtführung - 24.01.2017, 14:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
"Das Salzburger Erzbistum: ein buntes Bild" mit Dipl. Kunsthistorikerin Mag.a Christiana Schneeweiss. Tour als Orientierung und Basis durch Salzburgs Geschichte und Kunst. Interpretation architektonischer Highlights: Dom mit Dombezirk, Universitätskirche u.a. Bürgerliches Salzburg: Gässchen, Markt Leben, Mozarts Geburtshaus uvm. Symbole, Visionen, politische Hintergründe - prägend für W.A. Mozart. Dauer: 1 -1,5 h, keine Anmeldung erforderlich. Montag bis Samstag, Preis € 12,-- pro Person Treffpunkt: Salzburg Information (vor Eingang) Mozartplatz 5 Buchung/Kontakt: Tel.+43/664/3401757 info@kultur-tourismus.com Alternative Termine jederzeit auch für Gruppen (Gruppenpreis € 150,--) Englisch/Ital. u.a. Sprachen
>> mehr lesen

Atelier 6+ - 24.01.2017, 15:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
In unserem Atelier 6+ Workshops kann es schon einmal bunt werden! Im Mittelpunkt stehen kreatives Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien zu spannenden Themen und die Freude am Basteln, Malen und Werken. Probieren geht doch über Studieren! Workshoptermine Jeden Dienstag - das Thema wechselt alle zwei Wochen 15. November und 22. November 2016 Farben-Wirbelwind Lass dich mitreißen von einem Strudel aus Farben, wenn wir uns auf die Spuren des Malers Vincent van Gogh und seiner Herbstbilder begeben. 29. November und 6. Dezember 2016 Klangspiel Materialien wie Glas, Metall und Holz dienen uns als Ausgangspunkt für Objekte, die wir zum Klingen bringen. 13. Dezember und 20. Dezember 2016 Alle Jahre wieder … Weihnachten steht vor der Tür! Wir stimmen uns schon einmal auf die festliche Zeit ein und sorgen für das ein oder andere Geschenk. 27. Dezember 2016 und 3. Januar 2017 Origami-Werkstatt Das Wort Origami kommt aus dem Japanischen und bedeutet „Papier falten“. Heute lernst du bei uns, wie sich aus bunten Papierquadraten ein ganzer Zoo schaffen lässt. Die Kunst des Faltens kann so einfach sein! 10. Januar und 17. Januar 2017 Print it In der aktuellen Ausstellung kannst du sehen, wie Robert Frank seine Fotografien direkt auf Zeitungspapier gedruckt hat. Im Atelier lernst du verschiedene Drucktechniken kennen – und eines versprechen wir dir: Du wirst nicht nur ein Werk mit nach Hause nehmen! 24. Januar und 31. Januar 2017 Schwebende Skulptur Ein Mobile zu bauen, das frei in der Luft hängt und schon durch einen schwachen Luftzug in Bewegung versetzt wird, ist eine spannende Herausforderung. Gemeinsam finden wir die richtige Balance für deine hängende Skulptur! 7. Februar und 14. Februar 2017 De Stijl Was bedeutet diese ungewöhnliche Bezeichnung? Wir wandeln auf den Spuren von Piet Mondrian und anderen Künstlerinnen und Künstlern. Dabei stehen Quadrate, Rechtecke und die Farben Weiß, Schwarz, Rot, Blau und Gelb im Mittelpunkt. 21. Februar und 28. Februar 2017 Maskerade Masken werden nicht nur im Fasching verwendet, sondern haben in vielen Ländern Afrikas eine lange Tradition, wo sie beispielsweise von Kriegern oder Jägern getragen wurden. Lass dich davon inspirieren und gestalte deine eigene Maske! Alter: 6-9 Jahre, Beginn: 15 Uhr, Dauer: 1,5 h, Beitrag: € 4 pro Kind, Ort: RUPERTINUM, Anmeldung erforderlich Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf!
>> mehr lesen

Kleine Künstler - 24.01.2017, 15:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
15-16.30 Uhr: Kleine Künstler „Mit Pinsel und Spachtel“ Male mit Pinseln, Schwämmen oder Spachteln - wir bieten dir das Material und helfen dir, damit du alle deine kreativen Ideen umsetzen kannst. Alter: ab 3 Jahren Dauer: 1,5 Stunden Kosten: EUR 4,-
>> mehr lesen

Salzburger Klassik "Musik im Mirabell" - 24.01.2017, 17:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Piano Recital, Rafael Lipstein Klavier W. A. Mozart; G. F. Händel; A. Scriabin
>> mehr lesen

Musik und Macht. Russland. - 24.01.2017, 19:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Podiumsdiskussion mit Musik. Wissenschaft & Kunst Forum. Mit: Svetlana Savenko, Musikwissenschaftlerin (Moskau), Natalia Pschenitschnikova, Performerin (Berlin/Moskau), Sergej Newski, Komponist (Berlin/Moskau), Vladimir Rannev, Komponist (St. Petersburg) Moderation: Martin Losert, Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst (Salzburg) Neben dem Podiumsgespräch wird Musik der geladenen Komponisten vom jungen Salzburger Ensemble NAMES nund der in Berlin und Moskau lebenden Sängerin Natalia Pschenitschnikova live gespielt. Auf dem Programm stehen von Sergej Newski Glissade für Flöte und Bassklarinette (2009) und Pesnya für Stimme solo (1999) sowie von Vladimir Rannev P est a. iss O ex glo ae (Flöte, Bassklarinette, Akkordeon, 2009) und Futuresong (Stimme und Live-Elektronik, 2011). Eine Veranstaltung von ConTempOhr in Kooperation mit der Stadtgalerie Lehen.
>> mehr lesen

"Asip & Jenny" - 24.01.2017, 19:00 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Jugendtheater ab 13 Jahren. Schauspiel von Taka Tuka mit Sonja Zobel & Alaaeldin Dyab.
>> mehr lesen

Wut - 24.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Von Elfriede Jelinek.
>> mehr lesen

Lesung & Musik - 24.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Brigitte Gangli, Ingeborg Kraschl " Winterreise" VA: Salzburger Autorengruppe
>> mehr lesen

"I am shapeshifting" - 24.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
ARGE tanz – Koveranstaltung mit Verein „Shapeshifters Körperkunst“ Multimediales Tanztheater von Alexander Wengler mit Jasmin Rituper. Ab 14 Jahre. Uraufführung.
>> mehr lesen

Orfeo² - 24.01.2017, 19:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Oper von Matthew Aucoin, Christoph Willibald Gluck Europäische Erstaufführung
>> mehr lesen

Mozart Dinner Concert - 24.01.2017, 19:30 Uhr (Mo, 23 Jan 2017)
Mozart-Konzert bei Kerzenschein mit berühmten Melodien aus Le Nozze di Figaro, Don Giovanni und Die Zauberflöte, musiziert von Salzburger Künstlern in historischen Kostümen sowie ein 3-gängiges Menü, zubereitet nach traditionellen Rezepten des 17. und 18. Jhdts.
>> mehr lesen

the Jazzit Sessions - 24.01.2017, 20:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Eintritt frei!
>> mehr lesen

salsa night - 24.01.2017, 21:30 Uhr (So, 22 Jan 2017)
Bereichert die kalten Wintertage mit lateinamerikanischem Lebensgefühl – tanzt Salsa! Bei einer kurzen Animation werden euch die Grundelemente durch einen erfahrenen Tanztrainer nähergebracht. Hat euch das Salsa-Fieber dann gepackt, so habt ihr danach Zeit, das Gelernte auf der Tanzfläche zu vertiefen. In Kooperation mit dem Salsa Studio Salzburg. Eintritt frei! Mehr Infos unter: www.salsasalzburg.at www.salsastudio.at www.republiccafe.at
>> mehr lesen