Bahnonline.ch

LITRA-Verkehrszahlen 2017 (So, 20 Aug 2017)
Wie hat sich die Verkehrsleistung in der Schweiz 2016 entwickelt? Wie viele Beschäftigte, wie viele Fahrzeuge, Schienen, Strassen, Energie und Raum sind nötig, um die Schweiz mobil zu halten? Wie steht der Schweizer öffentliche Verkehr im europäischen Vergleich da? Diese und viele weitere Fragen rund um die Mobilität in der Schweiz beantwortet die neuste Ausgabe der LITRA-Verkehrszahlen.
>> mehr lesen

Bauernhof im Emmental mit Innenbeleuchtung in Spur N (So, 20 Aug 2017)
Von Kibri ist in Spur N der Bausatz "Bauernhof im Emmental" inklusive Etageninnenbeleuchtung erhältlich.
>> mehr lesen

Die Arbeiten in Givisiez verlaufen planmässig: Das zukünftige TPF-Zentrum ist an das nationale Schienennetz angebunden (So, 20 Aug 2017)
Die Arbeiten am zukünftigen Unterhalts- und Betriebszentrum der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) laufen gut und nach dem vorgesehenen Zeitplan. Die Unterhaltswerkstätten für die Strassen- und Schienenfahrzeuge sowie die Busdepots und das Verwaltungsgebäude befinden sich bereits im Rohbau. Die ingenieurtechnischen Arbeiten an den Gleisanlagen sind ebenfalls beinahe abgeschlossen, so dass schon bald die ersten Elemente der Infrastruktur folgen können. Mit den Arbeiten an der Halle für die Versorgung und Reinigung der Strassenfahrzeuge wird schliesslich wie geplant Ende des Jahres begonnen.
>> mehr lesen

Les travaux à Givisiez se déroulent selon les prévisions: Le futur centre des TPF se raccorde au réseau ferroviaire national (So, 20 Aug 2017)
Les travaux du futur centre de maintenance et d'exploitation des Transports publics fribourgeois (TPF) vont bon train. Ils suivent leur cours selon le calendrier établi. Les ateliers de maintenance des véhicules routiers et ferroviaires ainsi que les dépôts de bus et le bâtiment administratif sont en pleine phase de réalisation du gros œuvre. En ce qui concerne le faisceau de voies ferrées, les travaux de génie civil sont en cours de finalisation et la pose des premiers éléments d'infrastructure est imminente. Pour finir, les travaux liés à la halle de ravitaillement et de nettoyage des véhicules routiers débuteront comme prévues en fin d'année.
>> mehr lesen

Abstimmungen: Pro-Komitee hält mit dem Tram Kurs aufs Ja zum Margarethenstich (So, 20 Aug 2017)
Basellandschaftliche Zeitung: Das Pro-Komitee lancierte gestern offiziell den Abstimmungskampf um den Margarethenstich. Das Tramprojekt hat zahlreiche prominente Unterstützer und soll das Leimental entlasten.
>> mehr lesen

Biel: Kollision zwischen Zug der ASm und Auto (So, 20 Aug 2017)
Am Freitagnachmittag ist es in Biel zu einer Kollision zwischen einem Zug der Aare Seeland mobil und einem Auto gekommen. Verletzt wurde niemand. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.
>> mehr lesen

Interruzione Rastatt/Germania: Hupac elabora alternative per il 50% dei treni soppressi (Sa, 19 Aug 2017)
Sabato 12 agosto 2017 è stata chiusa la ferrovia della valle del Reno all’altezza di Rastatt vicino a Karlsruhe, a causa di un abbassamento delle rotaie di mezzo metro originato da problemi tecnici nella costruzione di un tunnel sotterraneo. L’interruzione di questo importante asse di traffico potrà durare diverse settimane.
>> mehr lesen

RhB: Moderne Interventionsfahrzeuge für den Ernstfall (Sa, 19 Aug 2017)
Die Rhätische Bahn (RhB) hat in enger Zusammenarbeit mit der Gebäudeversicherung Graubünden (GVG) ein netzweites Stützpunkt- und Rettungskonzept ausgearbeitet. Dabei werden Feuerwehren für den Einsatz auf der Bahn aus- und weitergebildet und sukzessive mit entsprechenden Fahrzeugen ausgerüstet. Am 17. August 2017 wurden diese sechs neuen Zweiweginterventionsfahrzeuge (ZWF) im Rahmen einer kleinen Feier eingeweiht.
>> mehr lesen

Streckenunterbruch Rastatt: Hupac erarbeitet Alternativen für 50% der Ausfallzüge (Sa, 19 Aug 2017)
Am Samstag, den 12.8.2017, wurde die Rheintalbahn in Rastatt bei Karlsruhe gesperrt. Der Grund dafür ist das Absinken der Gleise um einen halben Meter, als Folge von technischen Problemen beim Bau eines Tunnels unterhalb der Schienen. Es ist mit einem mehrwöchigen Unterbruch der europäischen Hauptverkehrsachse entlang des Rheintals zu rechnen.
>> mehr lesen

VAP zur Sperrung der Nord-Süd-Achse in Rastatt: Integriertes Notfallszenario für alpenquerende Korridore nötig (Fr, 18 Aug 2017)
Der VAP Verband der verladenden Wirtschaft fordert neben den mit Deutschland und Italien vereinbarten Ausbauten der Zulaufstrecken zur NEAT eine rasche Verbesserung der Rahmenbedingungen für die europäischen alpenquerenden Korridore. Nötig sind insbesondere integrierte Notfallszenarios auf den betroffenen Achsen, um das System für alle Akteure wie Netzbetreiber, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Operateure und insbesondere die verladende Wirtschaft auch in solchen Krisen verfügbar zu halten.
>> mehr lesen

Linie Basel SBB – Karlsruhe (DE): Bahnverkehr unterbrochen (Fr, 18 Aug 2017)
Aufgrund eines Unterbruchs zwischen Baden-Baden und Rastatt Süd (DE) ist mit mindestens 60 Minuten längerer Reisezeit zu rechnen. Die Bahnstrecke bleibt voraussichtlich bis 26. August 2017 unterbrochen. Im Güterverkehr wird mit Hochdruck an einem Umleitungskonzept via Singen (DE) gearbeitet. Die benötigten Trassen- und Ressourcenkapazitäten sind jedoch stark eingeschränkt.
>> mehr lesen

Viaggiare con prenotazione del posto a sedere nella stessa carrozza della propria bici (Fr, 18 Aug 2017)
Nei giorni di punta, in particolare nei weekend e giorni festivi, si registra un aumento della domanda di carico in proprio di biciclette attraverso la nuova galleria di base del San Gottardo. Dato che l’offerta è limitata, le FFS hanno introdotto un obbligo di prenotazione stagionale su questa tratta. A bordo dei treni che circolano da Lugano a Zurigo e in direzione opposta, le FFS offrono una speciale zona di posti a sedere che consente ai clienti di viaggiare insieme alla propria bici.
>> mehr lesen

Velo verladen und im gleichen Wagen auf reserviertem Platz reisen (Fr, 18 Aug 2017)
An Spitzentagen, insbesondere am Wochenende und an Feiertagen, ist die Nachfrage für Reisen mit dem Velo durch den neuen Gotthard-Basistunnel erhöht. Aufgrund des limitierten Angebots hat die SBB deshalb auf dieser Strecke eine saisonale Reservationspflicht eingeführt. Damit die Kunden jedoch zusammen mit dem Velo reisen können, offeriert die SBB den Reisenden auf den Strecken von Zürich nach Lugano und umgekehrt einen speziellen Sitzplatzbereich im gleichen Wagen.
>> mehr lesen

Alpen-Initiative zur Sperrung der Eisenbahnstrecke in Rastatt: Die Bahnen müssen die richtigen Schlussfolgerungen ziehen (Fr, 18 Aug 2017)
Die Sperrung der Rheintalbahn bei Rastatt in Deutschland hat kurzfristig starke Auswirkungen auf die Schweiz. Für die Alpen-Initiative ist neben der unmittelbaren Bewältigung der Situation wichtig, Image-Schäden zu vermeiden und Lehren aus dem Vorfall zu ziehen.
>> mehr lesen

SEV zum Fernverkehrskonzessionsstreit zwischen SBB und BLS: Miteinander statt gegeneinander – Einigung muss her (Fr, 18 Aug 2017)
Im Streit um die Fernverkehrskonzession konnten sich die Bahnen SBB und BLS bisher nicht einigen, doch die Zeit drängt. Die Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) ist überzeugt, dass eine Nicht-Einigung das Erfolgsmodell des öffentlichen Verkehrs gefährdet und fordert deshalb in einem Brief an die Verantwortlichen, dass "alles unternommen wird", um eine kooperative Lösung zwischen den zwei Bahnen zu finden.
>> mehr lesen

Unspunnenfest 2017 – auch die SBB muss den Stein weit werfen (Fr, 18 Aug 2017)
Vom 26. August bis 3. September 2017 findet das Unspunnenfest statt, die Olympiade der Schweizer Traditionen. Schiessen, Hornussen, Alphornblasen, Fahnenschwingen und Steinstossen stehen unter anderem auf dem Programm – und auch die SBB muss den Stein sprichwörtlich weit werfen: 35 Extrazüge mit 220 Verstärkungswagen und insgesamt rund 50‘000 zusätzlichen Sitzplätzen werden eingesetzt, um den Teilnehmern und Besuchern eine möglichst komfortable An- und Rückreise zu ermöglichen. Daneben setzen auch die BLS, die Zentralbahn und die Jungfraubahnen zusätzliche Züge ein. Wer mit dem öV und in einem der Extrazüge nach Interlaken reist, fährt also am besten, zumal vom Bahnhof Interlaken Ost das Festgelände bequem zu Fuss erreichbar ist. 27 Kundenbetreuerinnen und -Betreuer unterstützen die Reisenden in den Bahnhöfen und auf dem Perron, das SBB-Lokpersonal leistet 150 zusätzliche Einsätze.
>> mehr lesen