Di

16

Nov

2010

Bundesliga-Reiseführer für Menschen mit Handicap erschienen

Die Bundesliga-Stiftung und die Deutsche Bahn haben heute in Frankfurt/Main den Reiseführer „Barrierefrei ins Stadion“ für Fußballfans mit Handicap vorgestellt. Das 234 Seiten starke Werk bietet Menschen mit Behinderung alle Informationen für eine barrierefreie Anreise ins Stadion. Zusätzlich gibt es viele nützliche Informationen rund um den Stadionbesuch: Vom Ticketerwerb bis hin zur Orientierung im Stadion, von der Ausstattung der Plätze bis zur Platzierung der Begleitperson lassen sich alle Informationen nachlesen.

„Menschen mit Behinderung haben längst einen festen Platz unter den Bundesliga-Fans. Deshalb ist es uns umso wichtiger, sie bei der Reiseplanung bestmöglich zu unterstützen“, sagte Kurt Gaugler, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Bundesliga-Stiftung. „Durch die hervorragenden, modernen Stadien in der Bundesliga, die beste Möglichkeiten für Menschen mit Handicap bieten, steigt das Zuschaueraufkommen dieser Fans stetig“.

„Als Partner des Fußballs möchte die Deutsche Bahn, dass alle Fans mit und ohne Behinderungen am faszinierenden Erlebnis Bundesliga teilhaben und die phantastische Atmosphäre in den Stadien erleben können. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte und Services für Menschen mit Behinderungen. Der neue Bundesliga-Reiseführer liefert alle wesentlichen Informationen für einen möglichst barrierefreien Weg mit der Bahn in die Stadien", erklärte Markus Fälsch, Leiter Sponsoring und Marketingkooperationen der Deutschen Bahn.

Die Broschüre „Barrierefrei ins Stadion“, die auf dem 2006 erstmals von der DFL Deutsche Fußball Liga publizierten Bundesliga-Reiseführer für Menschen mit Behinderung aufbaut, ist in enger Zusammenarbeit mit den 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie der Bundesbehinderten-fanarbeitsgemeinschaft BBAG entstanden.

 

Sie ist in einer Auflage von 10.000 Exemplaren erschienen und ist kostenfrei bei der Bundesliga-Stiftung unter reisefuehrer@bundesliga-stiftung.de, den Behindertenfanbeauftragten der Clubs und bei der Deutschen Bahn über www.bahn.de/fan-ecke oder über die Mobilitätsservice-Zentrale der Bahn erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0