Mi

15

Dez

2010

Lastwagen beschädigt in Davos Fahrleitung der Rhätischen Bahn

Lastwagenladebrücken sind eigentlich - besonders, wenn sie ausgefahren sind - allein aufgrund ihrer schieren Grösse so gut wie unübersehbar. Dennoch gibt es rätselhafte Unfälle von LKW's mit nicht eingefahrenen Ladebrücken in der Schweiz. Immer wieder fahren LKW-Chauffeure los, ohne die Ladebrücke einzufahren. 

Die  Rubrik  "LKW-Unfälle"  auf  Polizeibericht.ch   enthält  mehrere  solche Polizeimeldungen, bei denen es zum Teil zu schlimmen Verkehrsunfällen kommt. 

Auch heute gibt es einen solchen Polizeirapport, diesmal von der Kapo Graubünden:

Der LKW beim Bahnübergang Clavadel                       Foto: Kantonspolizei Graubünden

 

Beim Bahnübergang Davos Clavadel ist am Dienstagmorgen die Fahrleitung der Rhätischen Bahn (RhB) durch einen vorbeifahrenden Lastwagen beschädigt worden. Der Betrieb der RhB war deshalb zwischen Davos Platz und Davos Glaris bis 18 Uhr Unterbrochen.

Der Lastwagenchauffeur belud sein Fahrzeug bei der Kehrichtverladestation mit Material. Anschliessend fuhr er los, ohne die Ladebrücke einzufahren. Beim Bahnübergang Clavadel verfing sich dann die in die Höhe ragende Ladebrücke in der Fahrleitung der RhB und riss sie herunter. An der Barriere entstand ebenfalls Sachschaden. Die Bahnstrecke Davos - Filisur war deshalb zwischen Davos Platz und Davos Glaris unterbrochen. Die Züge aus Filisur wendeten im Bahnhof Davos Glaris und zwischen Davos Glaris und Davos Platz wurde ein Bahnersatz mit Bussen eingerichtet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Juicer Review (Donnerstag, 11 April 2013 13:43)

    This is an excellent blog post! Thank you for sharing with us!