Di

10

Mai

2011

Tag der offenen Baustelle am RhB Kreisviadukt von Brusio

UNESCO Welterbe zum Anfassen

 

Der Kreisviadukt von Brusio muss nach über 100 Jahren umfassend instand gesetzt werden. Am Dienstag, 17. Mai 2011 bietet die Rhätische Bahn (RhB) der Öffentlichkeit die Gelegenheit, das Wahrzeichen der Berninalinie hautnah zu bestaunen. Auf geführten Rundgängen erteilen Bauspezialisten der RhB wertvolle Informationen. Im Rahmen dieses «Tages der offenen Baustelle» wird auch ein ALLEGRA-Triebzug der RhB getauft.

Der RhB-Kreisviadukt von Brusio                                                     Foto: Marcel Manhart

 

Alter Viadukt …..

Der Kreisviadukt von Brusio zählt wie der Landwasserviadukt bei Filisur zu den bekanntesten Wahrzeichen der UNESCO Welterbestrecke Albula/Bernina. Nach über hundert Jahren muss dieses Bauwerk ganzheitlich instand gesetzt werden. Das Viaduktbauwerk weist erhebliche Schäden an den Mauerwerksfugen auf. Als Zeichen der grossen Bedeutung hat die RhB dieses Pionierwerk in rotes Tuch gewickelt – damit es auch aus der Ferne auf sich aufmerksam macht und seine Einzigartigkeit auch während den Bauarbeiten unterstreicht.

Am Dienstag, 17. Mai 2011 erhält die Öffentlichkeit die Gelegenheit, das Bauwerk und damit die Arbeiten hautnah mit zu erleben. Fachkundige Spezialisten der RhB werden die interessierten Besucher in halbstündigen Rundgängen von 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr und ab 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr über die Baustelle führen und dabei spannende Einblicke und Informationen vermitteln.

…..neuer Zug
Der Anlass wird durch die Taufe eines neuen ALLEGRA-Triebzuges zusätzlich aufgewertet. Eine weitere bedeutende Persönlichkeit aus Graubünden gibt dem Triebzug 3510 seinen Namen. Die Enthüllung des Namens findet kurz nach 15 Uhr statt. Taufpaten sind der Gemeindepräsident aus Brusio Pirtro Cathieni sowie Vertreter der RhB.

Der Allegra-Triebzug 3510 wird am 17. Mai getauft                       Foto: Marcel Manhart

 

Snacks und Getränke für die Besucher
Für den kleinen Hunger und den aufkommenden Durst hat die RhB vorgesorgt. Besucherinnen

und Besucher erhalten zur Stärkung einen kleinen Imbiss und ein Getränk gratis.

Auf Grund des schwer abzuschätzenden Aufmarschs gilt die Devise: "Es hät so-lang’s hät"!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0