Di

30

Okt

2012

Klangreise mit Iris Rennert zum Bahnmuseum Albula nach Bergün

Das Migros-Kulturprozent präsentiert zwei Führungen mit der Medienkünstlerin Iris Rennert  

 

Am 10. und 11. November 2012 veranstaltet ":digital brainstorming" zwei aussergewöhnliche Führungen durch das am 02. Juni 2012 eröffnete Bahnmuseum Albula in Bergün. Sie werden geleitet von der Musikerin und Medienkünstlerin Iris Rennert, welche die Klangwelt dieses Museums gestaltet hat. Die Führung beginnt bereits mit der Bahnfahrt von Chur nach Bergün.


:digital brainstorming: Klangreise zum Bahnmuseum Albula

Bahnmuseum Albula in Bergün                                                        Foto: Marcel Manhart


Die 1902 vollendete Bahnstrecke über den Albula gehört zu den spektakulärsten Schmalspurbahnen der Welt und ist seit 2008 zusammen mit der Berninastrecke Unesco-Weltkulturerbe. Sie führt von Chur nach St. Moritz und hat auf dieser Strecke 62 Tunnels und Galerien sowie 144 Brücken! Seit diesem Sommer erzählt ein ungewöhnliches Museum in Bergün die Geschichte der Bahn und der Menschen, die mit ihr zu tun haben. Neben zahlreichen Objekten, Bildern und Filmen spielt in diesem Museum auch die akustische Inszenierung eine wichtige Rolle. Sie wurden von der Musikerin und Soundgestalterin Iris Rennert realisiert.

Die Künstlerin lädt das Publikum bereits in Chur zu einer Klangerlebnisreise ein. Auf dem 75 Minuten langen Weg nach Bergün erklärt sie, wie die Geräusche und die Geschichte der Albulabahn sie inspiriert haben. In Bergün zeigt sie, wie die Klänge eingefangen, gestaltet und ins Museum gebracht worden sind.

Der Anlass beginnt mit der Fahrt von Chur nach Bergün. Abfahrt ab Bahnhof Chur im reservierten Wagen ist um 11.58 Uhr. Der Anlass endet im Bahnmuseum Albula in Bergün um ca. 16.30 Uhr.



Der Unkostenbeitrag beträgt CHF 25.--  

 

Die Platzzahl ist beschränkt, bitte unbedingt Ticketvorverkauf nutzen. Der Anlass wird nur bei einer genügenden Anzahl von Teilnehmern durchgeführt.

 


WICHTIG: Das Bahnticket ist nicht inbegriffen und muss zusätzlich gekauft werden.

 

 

 

Biographie Iris Rennert


Iris Rennert (*1966) hat in Biel Musik mit dem Schwerpunkt Gesang studiert. In Bern vertiefte sie ihre Ausbildung im Bereich Musik und Medienkunst. Sie ist immer wieder in interdisziplinären Projekten engagiert und hat zum Beispiel für den Schweizer Pavillon an der Weltausstellung 2005 im japanischen Aichi die Klanglandschaft gestaltet. Iris Rennert hat bei verschiedenen Projekten des Migros-Kulturprozent mitgemacht und vermittelt im 2006 publizierten Buch „Home Made Sound Electronics“ Ideen zum Thema Hardware-Hacking und Circuit Bending. Sie ist auch in der Jury des Jugendwettbewerbs bugnplay.ch.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0