Fr

05

Jul

2013

SBB DPZplus - Rollendes Kunstwerk der Zürcher Kantonalbank auf ZVV-Streckennetz

Am Vormittag des 04. Juli 2013 hat die Zürcher Kantonalbank im Hauptbahnhof Zürich „ein Kunstwerk auf Schienen“ präsentiert. Ab sofort verkehrt eine in ihrem Auftrag kunstvoll gestaltete Zugskomposition von hundert Metern Länge auf dem Streckennetz der Zürcher S-Bahn. Die Kunstaktion ist eine Gegenleistung für das langjährige Engagement der Zürcher Kantonalbank für das ZVV-Nachtnetz.

Der ZKB-Zug mit der Re 450 016 unterwegs auf der S2 in Bilten     Foto: Marcel Manhart

 

 

Auf einer Doppelstockzugskomposition bestehend aus einer Lokomotive und drei Wagen hat die mehrfach ausgezeichnete Zürcher Grafikerin Nadine Geissbühler im Auftrag der Zürcher Kantonalbank ein grossflächiges Kunstwerk „Tradition in Fahrt“ im Scherenschnitt-Sujet gestaltet. Die Scherenschnittkunst von erheblicher Dimension nimmt in den typisch in einem Stück realisierten schwarzen Bildern auf weissem Untergrund verschiedenste Facetten des Lebens im Kanton Zürich auf. Die Gestaltung des Zugs überrascht durch ihre kreative Verbindung von Moderne und Tradition, Stadt und Land sowie Natur und Technik. Die Zugreisenden und Menschen entlang der Bahnstrecken werden auf der DPZPlus-Zugskomposition bestehende aus den Fahrzeugen Re 450 016, NDW 50 85 26-73 036, AB 50 85 36-33 112 und Bt 50 85 86-33 112 immer wieder Verblüffendes und Neues entdecken. Mit dem Motiv beweist die Zürcher Kantonalbank ihre Nähe zur Zürcher Bevölkerung und ihre Verbundenheit mit dem Kanton und seiner Geschichte: Die schweizerische Scherenschnitt-Volkskunst hat ihren Ursprung im Kanton Zürich im Jahre 1696.

 

 

Ab sofort auf den Schienen

 

Das „rollende Kunstwerk“ der Zürcher Kantonalbank fährt seit dem 4. Juli 2013, rechtzeitig zum Züri-Fäscht, auf den Schienen des SBB-Betriebsnetzes im Zürcher Verkehrsverbund. Der erste kommerzielle Einsatz erfolgte auf der S2 . Die Komposition wird freizügig auf allen mit DPZ betriebenen S-Bahnlinien eingesetzt. Möglich wurde das riesige Kunstwerk dank langjähriger Partnerschaft mit dem ZVV. Mit ihrem Engagement trägt die Zürcher Kantonalbank seit 11 Jahren massgeblich zum Aufbau und Erfolg des ZVV-Nachtnetzes bei. Die kunstvolle Zugskomposition wird mindestens zwei Jahre im ganzen Kanton Zürich im Einsatz sein und in dieser Zeit Tausende von Kilometern zurücklegen. Bereits 2008 war eine von der Zürcher Kantonalbank gestaltete Zugskomposition mit Fledermäusen als Symbol für das von ihr unterstützte ZVV-Nachnetz im Grossraum Zürich unterwegs.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0