Mit Bahn und Bus rund um die Uhr ans Eidgenössische Schwing- und Älplerfest nach Frauenfeld

Am kommenden Wochenende findet in Frauenfeld das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest statt. Die Organisatoren erwarten gegen 200 000 Besucherinnen und Besucher in der Frauenfelder Allmend, darunter viele aus der Region. Die Partner von Bahn und Bus bieten für die An- und Rückreise ein umfangreiches öV-Angebot an. Der Nachtwind-Nachtzuschlag für die Rückfahrt ab Frauenfeld entfällt.

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Frauenfeld lassen sich die Ostschweizerinnen und Ostschweizer nicht entgehen. Sie gelangen vom 20. bis 22. August 2010 mit dem öffentlichen Verkehr bequem und ohne Parkplatzsuche aufs Festgelände der Grossen Allmend und wieder nach Hause.

Zwischen dem Bahnhof Frauenfeld und dem Festgelände verkehren Gratis-Shuttle-Busse. Der Weg kann auch zu Fuss in rund 20 Minuten zurückgelegt werden und ist gut signalisiert. In den Nächten von Freitag und Samstag bringen diverse Zusatzzüge und Extrabusse die Besucher vom Fest nach Hause. Das Angebot umfasst:

 

  • S-Bahn-Züge Winterthur–Frauenfeld–Weinfelden durchgehend im Halbstundentakt
  • Anschlüsse in Weinfelden stündlich bis 3.00 Uhr Richtung Bischof­zell/Märwil
  • Anschlüsse in Weinfelden stündlich bis 4.00 Uhr Richtung Kreuzlingen und Romanshorn
  • Frauenfeld–Wil zwischen 20.00 Uhr und 6.00 Uhr im Halbstundentakt
  • PostAuto-Linien ab Frauenfeld bis 3.00 Uhr im Stundentakt

Der Nachtwind-Nachtzuschlag des Ostwind-Tarifverbunds für die Rückreise ab Frauenfeld wird

vom Veranstalter offeriert. Der spezielle Extrazugsfahrplan kann auf www.sbb.ch/frauenfeld2010 heruntergeladen und ausgedruckt werden. Informationen sind rund um die Uhr auch beim telefonischen Rail Service 0900 300 300. (CHF 1.19/Min aus dem Schweizer Festnetz) erhältlich.

Das Schwingerbillett
Wenn Sie eine Sitzplatzkarte für die Thurgau-Arena haben, ist sie gleichzeitig das Schwingerbillett für die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln nach Frauenfeld und wieder zurück an Ihren Wohnort.

Wichtige Hinweise zum Schwingerbillett

2-Tagespass-Sitzplatz Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest

In jedem 2-Tagespass für die Thurgau-Arena ist ein Schwingerbillett für die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel eingeschlossen. Das Spezialbillett berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse ab einer Schweizer Ortschaft (inkl. Benützung von Tram und Bus der meisten Städte) nach Frauenfeld und zurück. Zusätzlich ist es gültig für die freie Fahrt innerhalb des Übernachtungsperimeters. Der Nachtwind-Nachtzuschlag auf dem Gebiet des Tarifverbundes Ostwind ist inbegriffen. Das Schwingerbillett ist 4 Tage gültig, vom 20. bis 23.08.2010.

Bei einer zweiten Anreise von ausserhalb des Übernachtungsperimeters muss ein neues Billett nach Frauenfeld und zurück gekauft werden.

Tagespass-Sitzplatz Eidg. Schwing- und Älplerfest.

In jedem Tagespass für die Thurgau-Arena ist ein Schwingerbillett für die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel eingeschlossen. Das Spezialbillett berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse ab einer Schweizer Ortschaft (inkl. Benützung von Tram und Bus der meisten Städte) nach Frauenfeld und zurück. Der Nachtwind-Nachtzuschlag auf dem Gebiet des Tarifverbundes Ostwind ist inbegriffen. Das Schwingerbillett ist 4 Tage gültig, vom 20. bis 23.08.2010.

Der Weg zum Festgelände.

Vom Bahnhof Frauenfeld verkehren rund um die Uhr Shuttle-Busse zum Festgelände in der Allmend und zurück, vom Freitag ab 8 Uhr bis zum Sonntag um 21 Uhr. In den Spitzenzeiten, insbesondere am Samstagmorgen, ist mit Wartezeiten zu rechnen. Das Festgelände ist auch gut zu Fuss in 20 Minuten erreichbar (ist ausgeschildert). Alle Informationen finden Sie ebenfalls im Festführer des Schwingfestes.

Der Festführer ist an folgenden Bahnhöfen erhältlich:

BE: Bern, Biel/Bienne, Burgdorf, Interlaken West, Langenthal, Langnau i. E., Spiez, Thun, Meiringen
LU: Emmenbrücke, Hochdorf, Luzern, Rotkreuz, Schüpfheim, Sursee
SZ: Arth-Goldau, Brunnen, Schwyz
UR: Altdorf, Flüelen
ZG: Baar, Cham, Zug
NW: Stans
OW: Sarnen
GL: Ziegelbrücke
GR: Chur, Landquart
SG: Buchs (SG), Rapperswil, Sargans, St. Gallen, Wattwil, Wil
TG: Frauenfeld, Kreuzlingen, Romanshorn, Weinfelden
AI: Appenzell
AR: Herisau
SH: Schaffhausen
ZH: Bülach, Winterthur, Zürich HB
AG: Aarau, Baden
BL: Liestal
BS: Basel SBB
SO: Olten, Solothurn
FR: Fribourg
VD: Nyon
VS: Brig

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Frauenfeld ist auch für den öffentlichen Verkehr ein logistisches Grossereignis. Zwar ist die Schwingerarena ausverkauft, aber das Spektakel lässt sich auch auf Grossleinwänden vor Ort verfolgen. Auch die Festwirtschaften, Fest- und Partyzelte samt Abendunterhaltung sind frei zugänglich und die Wetterprognosen zudem ausgezeichnet.

Die SBB setzt insgesamt 67 Extrazüge ein. Sie bringen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus allen Landesteilen stau- und stressfrei ans Fest und wieder nach Hause. Für die Anreise am Samstag verkehren 25 Extrazüge, welche bereits vor 7.30 Uhr in Frauenfeld eintreffen, damit die Festbesucher aus allen Schwingerhochburgen der Schweiz den Schwingereinmarsch in der Festarena vor Ort verfolgen können.

Besonders am Sonntagabend nach Ende der Veranstaltung stellt die SBB ein umfassendes Angebot bereit: Ab 16.45 Uhr fährt alle zehn Minuten ein Nonstop-Shuttlezug nach Zürich HB. Festbesucher steigen dort in die Anschlusszüge um. Richtung Ostschweiz und in den Raum Winterthur verkehren ebenfalls zahlreiche Extrazüge.

Für die Kundenbetreuung und Information der Festbesucher stehen weit über Hundert Kundenbetreuer der SBB im Einsatz. Sie sorgen für einen reibungslosen Betriebsablauf und lenken Kunden auf die Shuttlezüge oder das Festgelände. Der Transfer vom Bahnhof Frauenfeld zum Festgelände erfolgt mit Gratis-Shuttlebussen. In Spitzenzeiten ist mit Wartezeiten zu rechnen. Der Weg vom Bahnhof zum Festgelände kann auch zu Fuss in rund 20 Minuten zurückgelegt werden und ist gut signalisiert.

Sämtliche Fahrpläne der Extrazüge sind im Online-Fahrplan abrufbar. Der spezielle Extrazugsfahrplan kann auch auf www.sbb.ch/frauenfeld2010 heruntergeladen und ausgedruckt werden. Fahrplaninformationen sind ebenfalls im offiziellen Festführer des Schwingfests ersichtlich oder rund um die Uhr beim telefonischen Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0