Hardbrücke - Oerlikon - Zürich Flughafen: Betrieb der S16 an Pfingsten und im Sommer 2012 eingeschränkt

Am Pfingstwochenende verkehrt die S16 nur zwischen Herrliberg-Feldmeilen und Zürich Hardbrücke sowie zwischen Zürich Flughafen und Thayngen. Ausserdem hält die S16 vom 18. Juni 2012 bis am 07. September 2012 nicht in Zürich Oerlikon. Grund für die Einschränkungen sind die Ausbauarbeiten im Bahneinschnitt Oerlikon im Rahmen des Grossprojekts Durchmesserlinie.

Achtung: Kein Halt der S16 in Oerlikon von Juni bis September      Foto: Marcel Manhart

 

Von Freitag, 25. Mai 2012, ab 20.15 Uhr bis am Pfingstmontag, 28. Mai 2012, bis Betriebsschluss verkehrt die S16 nur zwischen Zürich Hardbrücke und Herrliberg-Feldmeilen sowie zwischen Zürich Flughafen und Thayngen. Reisenden nach Zürich Flughafen empfiehlt die SBB, am Hauptbahnhof Zürich auf die Fernverkehrszüge umzusteigen. Grund für den Unterbruch des Bahnbetriebs sind Bauarbeiten im Bahneinschnitt Oerlikon im Rahmen des Grossprojekts Durchmesserlinie.

Um für die zukünftig noch höhere Gleisbelastung zwischen Hardbrücke und Oerlikon gewappnet zu sein, ersetzt die SBB den bestehenden Unterbau. Dazu werden insgesamt 200 Meter Gleis inklusive Unterbau sowie die erste Weiche nach dem nördlichen Portal des Käferbergtunnels ausgebaut. Anschliessend erstellt die SBB auf dieser Länge eine Fundationsschicht mit Asphaltbelag. Dafür ist eine längere Streckensperrung erforderlich, weil der Asphalt erhärten muss. Auf dem Belag wird anschliessend ein neues Gleis gebaut.

S16 von Juni bis September ohne Halt in Zürich Oerlikon

Von Montag, 18. Juni 2012, bis am Freitag, 07. September 2012, verkehrt die S16 zwischen Zürich HB und Zürich Flughafen ohne Halt in Zürich Oerlikon. Reisende nach Oerlikon steigen auf die nachfolgende S7 um. Reisende von Zürich Flughafen nach Oerlikon benützen den IR nach Basel, der in Oerlikon hält, oder die S2 .

Grund für die Aufhebung des Halts sind ebenfalls Bauarbeiten im Bahneinschnitt Oerlikon im Zuge des Baus der Durchmesserlinie. Auf der Nordseite des Käferbergtunnels nimmt die SBB eines von zwei Zufahrtsgleisen ausser Betrieb, um eine 400 Meter lange und bis 5 Meter hohe Stützmauer zu bauen.

Reisende werden über diverse Kanäle informiert
Die SBB informiert die Reisenden über beide Einschränkungen mit Infoplakaten und -bildschirmen an den Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in den betroffenen Zügen und an den jeweiligen Bahnhöfen. Der Online-Fahrplan ist entsprechend angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden zudem an den Bahnschaltern sowie rund um die Uhr telefonisch über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz).

Die Durchmesserlinie im Überblick
Von Altstetten über den Hauptbahnhof Zürich bis nach Oerlikon durchquert die Durchmesserlinie die Stadt Zürich in einem grossen Bogen. Herzstück ist der Durchgangsbahnhof Löwenstrasse. Richtung Osten verbindet der Weinbergtunnel den Hauptbahnhof mit Oerlikon. Die 9,6 Kilometer lange Durchmesserlinie bildet einen zentralen Teil der West-Ost-Achse des nationalen Schienenverkehrs. Als Kapazitätssteigerung für den Hauptbahnhof Zürich ermöglicht sie ab Mitte 2014 neue Angebotskonzepte im S-Bahn- und Fernverkehr. Die Durchmesserlinie wird vollständig Ende 2015 eröffnet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0